Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Hauptinhalt

Mehrgenerationsspielplatz Schützenstraße

Der Spielplatz Schützenstraße soll aufgrund seiner zentralen Lage und Bedeutung für den Stadtteil zu einem Kinderspielplatz mit Angeboten für alle Generationen mit Städtebauförderungsmitteln umgestaltet werden. Die Stadt beabsichtigt den Kinderspielplatz Schützenstraße mit einer Größe von ca. 2.800 m² unter Beteiligung der Öffentlichkeit zu einem Mehrgenerationenspielplatz umzugestalten.

In seinem bisherigen Zustand ist der Spielplatz stark sanierungsbedürftig geworden. Der Erhalt des Spielplatzes Schützenstraße ist im Gesamtstädtischen Spielplatzkonzept der Stadt Osnabrück vorgesehen. Der Spielplatz soll im Zuge der Sanierung zu einem generationsübergreifenden Treffpunkt umfunktioniert werden und sich auf eine bisher untergenutzte angrenzende Grünfläche ausdehnen. Der gesamte Bereich gliedert sich in drei Teilbereiche, die für Kinder, Jugendliche und übergreifend für alle Nutzer und Nutzerinnen vorgesehen sind. Nach Angebotsabfrage wurde die Neugestaltung an ein Freiraumplanungsbüro vergeben.

Im Zuge der Planung wurde unter Federführung des städtischen Kinder- und Jugendbüros eine Kinderzukunftswerkstatt durchgeführt. Parallel konnten Jugendliche über den Jugendtreff des Heinz-Fitschen-Hauses und interessierte Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Ortstermins ihre Vorstellungen und Anregungen äußern. Nach der Vorstellung des Planungsentwurfes in den politischen Gremien der Stadt und nach der Vergabe von Bauleistungen soll die Fertigstellung des Mehrgenerationsspielplatzes im Sommer 2023 erfolgen.

Den Entwurfsplan zum Mehrgenerationsspielplatz können Sie hier öffnen

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Datenschutz | Impressum

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen