Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Leitartikel

23.06.2022

Oberbürgermeisterin Katharina Pötter: Energie sparen ist das Gebot der Stunde

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die 2. Alarmstufe im Notfallplan Gas ausgerufen. Obwohl diese neue Situation für Verbraucher in Osnabrück noch keine Auswirkungen hat, ruft Oberbürgermeisterin Katharina Pötter nachdrücklich jeden dazu auf, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Gas zu sparen.

„Wir alle müssen schon jetzt tun, was wir tun können, um den Gasverbrauch zu reduzieren. Lassen Sie bitte keine Möglichkeit ungenutzt“, wendet sich die Oberbürgermeisterin an alle Bürgerinnen und Bürger sowie an alle Unternehmen in der Stadt. „Jede Einsparung trägt dazu bei, die Vorräte aufzubauen, die wir spätestens im Herbst brauchen. Ich habe daher die Stadtverwaltung und unsere städtischen Gesellschaften aufgefordert, ebenfalls alle Einsparpotenziale zu prüfen und zu nutzen. Hilfreich ist, dass wir in den Sommermonaten weniger Energie verbrauchen. Das alles reicht aber nicht. Ich bin zuversichtlich, dass wir diese ernste Situation gemeinsam überstehen werden. Die Versorgungssicherheit ist aktuell gegeben. Dennoch bereiten wir uns gemeinsam mit der SWO Netz, einer Tochtergesellschaft der Stadtwerke Osnabrück, schon seit Wochen auf eine Situation vor, in der Gas nicht ausreichend zur Verfügung stehen könnte.“

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen