Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

26.07.2006

Wasserzeichen schon gesichtet?

Bei diesem schönen Sommerwetter bietet sich die Mittagspause an, für kurze Zeit das warme Büro zu verlassen und den schattig kühlen Herrenteichswall für einen Spaziergang an der Hase zu nutzen. Dem einen oder anderen werden dabei die farbenfrohen Kunstwerke auffallen, die am Bischofsgarten zu sehen sind.

Franz Greife (links) und Werner Fricke (rechts)

„Wasserzeichen“ heißen die Kunstwerke und wurden im Rahmen des 26. Internationalen Hansetages als eine Aktion des Projekts „Lebendige Hase“ initiiert. Zusammen mit dem Künstler Franz Greife fertigten Kinder in einer kleinen Freiluft-Werkstatt die beeindruckenden Konstruktionen aus Haselnussruten und farbigen Leinen- und Baumwollstoffen.

Die Werke sollen ein sichtbares Zeichen für eine „lebendige Hase“ in der Stadt Osnabrück setzen und die Bürger und Bürgerinnen auf ihren teils noch unentdeckten Schatz aufmerksam machen. Die Zeichen sollen zum einen die Hase schmücken und Raum für Assoziationen schaffen. Verknüpfungen mit Segel, Masten, Uferzeichen und Schifffahrt sind denkbar.

Die Zeichen werden in den nächsten Wochen und Monaten am Haseufer zu sehen sein.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen