Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

07.12.2010

Von Bramsche bis Quakenbrück - die Hase aus der Vogelperspektive

Im Februar 2010 entstanden die folgenden eindrucksvollen Winterbilder von der Hase im Osnabrücker Nordkreis.

Hier ist der zugefrorene Mittellandkanal mit Hase-Düker bei Bramsche zu sehen.
Die Bramscher Umgehungsstraße überquert das Hasetal mit einer weit gespannten Brücke.
Spuren im Schnee: der vereiste Hase-See bei Bramsche.
m oberen Teil des Bildes ist das Sperrwerk für die kanalförmige Zuleitung zum Alfsee zu sehen.
Das Wasser gelangt in den Alfsee.
Von oben kommt die Hase, in die (am oberen Bildrand) der Nonnenbach mündet. Von rechts trifft der Ableiter des Alfsees auf die Hase.
Hier sind wir schon am Bersenbrücker Gymnasium.
Die Hase hinter Bersenbrück.
Der Hase-Überfall bei Quakenbrück, ein Konstrukt zur Wasserumleitung um die Stadt.

Für Recherchen zu seinem Buch "Gestatten: mein Name ist Hase" war es dem Autoren Wolfgang Osthus vergönnt, die Hase aus einem Hubschrauber heraus einmal von oben zu sehen. Er stellte uns seine Fotos dankenswerterweise zur Verfügung. Kommen Sie nun mit auf eine kleine Reise ...

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen