Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.09.2018

Volljurist (m/w/d) als Leiter des Fachdienstes Öffentliche Aufträge im Fachbereich Recht und Datenschutz

Bewerbungsfrist: 6. Oktober 2018

Der Fachdienst öffentliche Aufträge ist die zentrale Vergabestelle der Stadt Osnabrück. Hauptziel ist die Sicherstellung ordnungsgemäßer Vergabeverfahren, die nach den einschlägigen Vergabe- und Vertragsordnungen VOB, VOL und VgV sowie unter Beachtung von landes-, bundes- und europarechtlichen Vorgaben durchzuführen sind. Hierzu ist der Fachdienst bereits im Rahmen einer Vorprüfung, u. a. der Leistungsverzeichnisse, tätig. Die Aus-schreibungsunterlagen werden als eVergabe im Internet über ein Vergabeportal bereitgestellt. Ebenso erfolgen hier die Angebotsöffnungen (Submissionen) und die Prüfung der Vergabevorschläge.

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39/40 Stunden. Die Stelle kann in einem Modell geteilter Führung besetzt werden, wenn zwei Bewerber/innen sich als Führungstandem und bei sich ergänzenden Arbeitszeiten bewerben.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 13 TVöD/ A 13 NBesG

Bewerbungsfrist: 6. Oktober 2018

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Fachdienstes Öffentliche Aufträge
  • Entscheidungen in Grundsatzfragen VOB/VOL/VgV, EU-Ausschreibungen
  • Verantwortliche Erledigung aller Aufgaben im Zusammenhang mit dem Vergabebeirat
  • Herbeiführung von Eilentscheidungen
  • Vergabemanagementsystem (VMS)
  • Verantwortung für die ordnungsgemäße Ausführung der Vergabeentscheidungen

Ihr Profil:

Sie verfügen über den erfolgreichen Abschluss des 1. und 2. juristischen Staatsexamens.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Identifizierung mit der Kommunalverwaltung als Dienstleistungsunternehmen
  • Konfliktregelungsvermögen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Führungserfahrung
  • Konzeptionelles Denken
  • Hohe Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Analytisches Denken und Handeln
  • Einschlägige Berufserfahrung im Vergabewesen ist erwünscht
  • Gute Kenntnisse der einschlägigen nationalen und europäischen Vergabebestimmungen sind wünschenswert

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner/Kontakt:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Heuer, Leiter des Fachbereichs Recht und Datenschutz, Telefon 0541/323-4411.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Bohn, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2214 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer305.2.050 an die

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

oder per E-Mail an bewerbung-bohn(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen