Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

11.09.2018

Vielfalt und Qualität: Familien- und Kinderservicebüro feiert seinen 10. Geburtstag

Zu einem Fest im Haus der Jugend hat das Familien- und Kinderservicebüro eingeladen. Seit der Eröffnung vor zehn Jahren hat sich das Büro rasant entwickelt. Ob Krippe, Tagesmutter oder Kita: Eltern schätzen es, dass das Familien- und Kinderservicebüro zentral zur gesamten Kindertagesbetreuung beraten kann.

2018 09 07 Familienservicebuero SilkeBrickwedde 21.
(2018 09 07 Familienservicebuero SilkeBrickwedde 21) Das Team des Familien- und Kinderservicebüros (stehend von links) Irmgard Nünning, Lisa Kirchner, Gitte Gärtner, Marianne Metzdorf, Bettina Matzke, Marlies Lamping, Werner Rohling, Sitzend: Carola Mühlhan und Elisabeth Willenborg. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

2008 wurde das Büro vom damaligen Oberbürgermeister Boris Pistorius aus der Taufe gehoben, der seine besten Wünsche von Bürgermeister Uwe Görtemöller ausrichten ließ. Ein wichtiges Instrument des Büros ist das Internetportal www.osnabrueck.de/kindertagesbetreuung. „Die Nachfrage über dieses Portal hat sich verfünffacht“, sagte Bettina Matzke, die neue Leiterin des Büros. Sie blickte gemeinsam mit ihrer Vorgängerin Marlies Lamping auf die vergangene Zeit zurück und schaute mit ihr auch in die Zukunft. „Nach einem Netzwerktreffen hat zum Beispiel die Stadt Tartu in Estland das Konzept der Kindertagespflege eins zu eins übernommen“, berichtete Marlies Lamping und Bettina Matzke fügte hinzu: „Diese Netzwerkarbeit greifen wir auf und pflegen weiter unsere internationalen Beziehungen.“

Ute Krüger vom niedersächsischen Kindertagespflegebüro betrachtete die Arbeit aus verschiedenen Perspektiven: Eine Kuscheltier-Katze stand für die individuelle, feinfühlige Zuwendung, die sich die kleinen Kinder wünschen. Ein Edelstein symbolisierte das Wertvollste, das geliebte Kind, das die Eltern gut betreut und gefördert wissen wollen. Neben der guten Betreuung ist den Eltern eine planerische Sicherheit wichtig. Sie brauchen eine Vertretung, wenn die Tagesmutter krank ist. Die Tagesmütter wurden mittels variablen Bausteinen dargestellt, da sie sich immer wieder auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Forderungen von Kindern, Eltern und Jugendämtern einstellen müssen. Sie brauchen eine planerische und wirtschaftliche Sicherheit. Ein großer, detailreich gestalteter Schlüssel symbolisierte die Rolle der Jugendämter.

Das Team des Familien- und Kinderservicebüros hat zum Geburtstag 20 Würfel entwickelt mit zusammen 120 Seiten. Acht Würfel bieten einen Einblick in die Arbeit des Familien- und Kinderservicebüros. Zwölf Würfel wurden mit Fotos aus der Osnabrücker Kindertagespflege und Zitaten gestaltet. Daran haben sich 14 Tagespflegepersonen beteiligt. Die Würfel laden zum Bewegen, Entdecken und zum Gestalten immer neuer Skulpturen ein.

Alle Gäste waren eingeladen den Wunsch- und Erzählbaum des Familien- und Kinderservicebüros reden zu lassen. Neben Dank und vielen guten Wünschen gab es Anregungen zur qualitativen Weiterentwicklung, zum Ausbau der Kindertagespflege, zur finanziellen Sicherheit der Tagespflegepersonen und einigem mehr. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Monika Mäsker.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen