Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

18.11.2019

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) im Fachdienst Zentrale Aufgaben und finanzielle Hilfen, Sachgebiet Unterhaltsvorschuss

Bewerbungsfrist: 9. Dezember 2019

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um zwei Vollzeitbeschäftigungen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von jeweils 39 Stunden. Die Stellen können bei sich vollständig ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Die Stellen sind zunächst bis 31.12.2021 befristet. Es besteht ggf. die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis. 

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9a TVöD

Bewerbungsfrist: 9. Dezember 2019

Ihre Aufgaben:

  • Beratung von alleinerziehenden Elternteilen über die Anspruchsvoraussetzungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz, zu Unterhaltsangelegenheiten sowie zu Ansprüchen auf andere Sozialleistungen
  • Bearbeitung von Anträgen und Zahlbarmachung
  • Geltendmachung von Unterhalts- und Ersatzansprüchen
  • Erwirken von Unterhaltstiteln und Veranlassung von Vollstreckungsmaßnahmen

Ihr Profil:

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. die Angestelltenprüfung I.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Kommunikatives Verhalten im Sinne von Bürgerorientierung und sicheres Auftreten
  • Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick auch in schwierigen Situationen
  • Verständnis und Einfühlungsvermögen in die besondere Lage von Alleinerziehenden
  • Ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Selbständige und vorausschauende Planung der anstehenden Arbeitsschritte sowie die Fähigkeit, Prioritäten innerhalb eines angemessenen Zeitmanagements zu setzen

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich und zur Stellenbefristung erteilt Ihnen gerne Herr Kruse, Teamleitung Unterhaltsvorschuss/Elterngeld, Telefon 0541/323-2539.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Lutzer, Fachbereich Personal und Organisation, 0541/323-3055 zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 51-03 an die  

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als PDF Datei per E-Mail anbewerbung-sagasser(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen