Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

18.02.2016

Tricture – Naturgeschichte in 3D

„Mitmachen erwünscht!“ – Unter diesem Motto präsentiert das Museum am Schölerberg vom 14. Februar bis 13. November die neue Sonderausstellung „Tricture“. Sie zeigt die Naturgeschichte Osnabrücks in großformatigen Gemälden von der Urzeit bis heute.

Tricture.
(Tricture) Foto: (c) eli-eine lose idee-GmbH, Königstein/Taunus

Die Bilder sind mit einem speziellen 3D-Effekt gemalt und warten auf die Aktion des Besuchers. Die dreidimensionale Wirkung entsteht nämlich erst durch das Spiel des Besuchers mit den Motiven. Ein Foto dieser Szene macht die Illusion perfekt, der Gast darf Dinosaurier füttern, sich gegen Höhlenbären wehren oder vor Wildschweinen flüchten. Fast nebenbei lernt er mit viel Spaß Spannendes über die Naturgeschichte der eigenen Heimat. Denn alle dargestellten Tiere und Pflanzen hat es hier einmal so gegeben. Die Bilder bieten Besuchern aller Altersklassen die einmalige Gelegenheit, bei einer Zeitreise der Naturgeschichte unserer Region ganz nah zu kommen. Fotoapparate oder Smartphones sollen unbedingt zum Einsatz kommen. Denn Mitmachen, anfassen und fotografieren sind ausdrücklich erwünscht! Das Museum ist geöffnet  Dienstag von 9 bis 20 Uhr, Mittwoch bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 14 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 5,00 Euro, 3,00 Euro ermäßigt. Weitere Informationen in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land, Bierstraße 22-23, Tel. 0541 323 2202.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen