Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

29.10.2020

Theater Osnabrück: Vorübergehende Einstellung des Vorstellungsbetriebs

Bund und Länder haben auf ihrem Corona-Krisengipfel am 28. Oktober im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie entschieden, ab dem 2. November bundesweit vorübergehend alle Opern- und Theaterhäuser zu schließen, auch Konzerte dürfen nicht stattfinden. Das Theater Osnabrück muss deshalb alle Vorstellungen vom 2. bis 30. November absagen. Die Vorstellungen der Tanzproduktion KUNSTRAUB am 30. Oktober und 1. November sowie das Schlosskonzert am 1. November finden wie geplant statt.

Theaterlogo 100 rdax 100x66.

Über alle weiteren Entwicklungen wird das Theater jeweils aktuell informieren.

Alle Abonnenten und Zuschauer, die bereits Karten für November erworben haben, werden vom Theater direkt kontaktiert. Die Theaterkasse ist am Freitag, 30. Oktober, von 10.30 Uhr bis 14 Uhr erreichbar. Ab Dienstag, 3. November, ist die Theaterkasse geschlossen und nur noch telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Aktuelle Informationen finden Sie online unter www.theater-osnabrueck.de. Die Mitarbeiter der Theaterkasse sind per E-Mail unter karten(at)theater-osnabrueck.de und telefonisch unter 0541 76 000 76 (Dienstag – Freitag: 11 Uhr bis 14 Uhr) zu erreichen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen