Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

22.07.2021

Stadtkommandositzung Freiwillige Feuerwehr Osnabrück: Auszeichnung für Guido Maunert und Dietrich Bettenbrock

Auf der Sitzung des Stadtkommandos der Freiwilligen Feuerwehr, die erstmalig im neuen Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Neustadt stattfand, wurden Guido Maunert und Dietrich Bettenbrock geehrt.

Bettenbrock und Maunert durch Feuerwehrverband ausgezeichnet; © Feuerwehr Osnabrück, Axel Minnerup Bettenbrock und Maunert durch Feuerwehrverband ausgezeichnet; © Feuerwehr Osnabrück, Axel Minnerup

Im Beisein von Stadträtin Katharina Pötter, Regierungsbrandmeister Matthias Röttger und dem Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverband Michael Schürmann ist Guido Maunert mit der Feuerwehr-Ehrennadel des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen und Dietrich Bettenbrock mit dem Ehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverband in dankbarer Anerkennung für die Verdienste im Feuerlöschwesen ausgezeichnet worden.

Maunert war von 2006 bis zu seinem Wechsel 2020 zum Eigenbetrieb Immobilien- und Gebäudemanagement der Stadt Osnabrück für die Verwaltungsangelegenheiten der Freiwilligen Feuerwehr Osnabrück zuständig. „Er war jederzeit Ansprechpartner für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr, auch außerhalb seiner Bürozeiten. Es war nie nur ein Job, sondern eine Berufung“, so Stadtbrandmeister Markus Bergen.

Zum Abschied überreichte Stellvertreter Matthias Kienel ein Geschenk aller sieben Ortsfeuerwehren. „Ich bin stolz und gerührt, es war eine schöne Zeit“, mit diesen Worten verabschiedete sich Guido Maunert bei allen Anwesenden.

Bettenbrock arbeitet seit dem 4.Oktober 2011 bei der Berufsfeuerwehr Osnabrück und leitet diese seit dem 1. Juni 2014. Durch seine Arbeit hat er dazu beigetragen, dass die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr noch enger zur Feuerwehr Osnabrück zusammengewachsen sind.

Er legt viel Wert auf Gemeinsamkeit, nicht nur in der Darstellung, sondern auch auf die Einheitlichkeit in Bereichen wie Schutzkleidung und technischer Ausstattung. Neben dem Vorantreiben des zweiten Standortes der Berufsfeuerwehr hatte Dietrich Bettenbrock stets die Bestrebungen der Freiwilligen Feuerwehr nach einem Neubau der Ortsfeuerwehr Neustadt unterstützt. Bei Rat und Politik engagiert er sich mit viel Einsatz für die Belange der Ehrenamtlichen.

„Sein Denken steht für eine schlagkräftige gemeinsame Feuerwehr Osnabrück. Dietrich Bettenbrock ist nicht nur ein Garant für die gute Zusammenarbeit der haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrmänner: Feuerwehrfrauen, sondern setzt sich auch für die gemeinsame Leitstelle des Landkreises und der Stadt Osnabrück als Vorstand ein“, erläuterte Regierungsbrandmeister Matthias Röttger bei der Überbringung der Ehrung durch den Präsidenten des Deutschen Feuerverband Karl-Heinz Banse.

Das Zukunftskonzept der Freiwilligen Feuerwehr wird allen mehr Sicherheit geben und dem Rat der Stadt Osnabrück eine Planungssicherheit. Einen großen Anteil daran hatte Frau Pötter. Hierfür sprach Stadtbrandmeister Markus Bergen am Ende der Sitzung seinen Dank aus.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen