Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

24.05.2022

Stadt Osnabrück begrüßt mehr als 400 Neubürgerinnen und Neubürger

Bürgermeisterin Birgit Strangmann hat am Montag rund 100 Menschen, die 2021 eingebürgert wurden und seitdem deutsche Staatsbürgerinnen und -bürger sind, im Friedenssaal des Rathauses empfangen. Wegen der großen Anzahl hat die Begrüßung in zwei Etappen stattgefunden. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr sogar mehr als 400 Menschen in Osnabrück eingebürgert. Das Datum des Empfangs, der 23. Mai, geht auf den Tag der Verkündigung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland zurück.

Mehr als 400 Menschen haben 2021 in Osnabrück die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Bürgermeisterin Birgit Strangmann (vorne im Mittelgang) begrüßte in zwei Etappen rund 100 von ihnen im Friedenssaal des Rathauses. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

„Sie sind heute hier mit ihren ganz persönlichen Hintergründen“, sagte Bürgermeisterin Birgit Strangmann, die die Gäste im Rathaus begrüßte. „Manche von Ihnen sind hier geboren, andere wegen der Arbeit eines Studiums, auf der Flucht oder der Liebe wegen nach Osnabrück gekommen.“ Wer im Friedenssaal dabei war, erhielt ein Exemplar des Grundgesetzes. „Ich freue mich, dass Sie alle nun Bürgerinnen und Bürger eines Deutschlands mit der besten Verfassung sind, die dieses Land je hatte“, sagte Strangmann, bevor sich die Besucherinnen und Besucher, darunter viele Kinder, zu den Klängen der deutschen Nationalhymne erhoben.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen