Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

02.05.2018

Sozialarbeiter/–pädagoge bzw. Gerontologe bzw. Pflegewissenschaftler (m/w) im FB Integration, Soziales und Bürgerengagement, FD Bürgerengagement und Seniorenbüro, Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen für die Stadt Osnabrück

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2018

Zur Unterstützung von Seniorinnen und Senioren sowie zur Unterstützung und Beratung pflegebedürftiger und von Pflegebedürftigkeit bedrohter oder behinderter Bürgerinnen und Bürger wird zum 2. Mai 2018 der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen für die Stadt Osnabrück eingerichtet.

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 28 Stunden (davon sind 19,50 Stunden/Woche im Pflegestützpunkt und 8,50 Stunden/Woche im Seniorenstützpunkt zu absolvieren).

Befristung: Die Stelle im Pflegestützpunkt mit 19,50 Stunden/Woche ist unbefristet, die zusätzlichen 8,50 Stunden im Seniorenstützpunkt sind aufgrund einer bis dahin genehmigten Landesförderung zunächst bis zum 31.12.2019 befristet.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: Für Sozialarbeiter/-pädagogen (m/w) erfolgt die Eingruppierung in EG S 11b TVöD SuE. Für Gerontologen bzw. Pflegewissenschaftler (m/w) erfolgt die Eingruppierung in EG 9b TVöD.

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2018

Ihre Aufgaben:

Aufgabenschwerpunkte im Pflegestützpunkt (19,50 Stunden/Woche):

  • umfassende und unabhängige Beratung und Unterstützung pflegebedürftiger, von Pflegebedürftigkeit bedrohter oder behinderter Bürgerinnen und Bürger der Stadt Osnabrück und Pflegeberatung gemäß § 7a SGB XI
  • fallspezifische und fallübergreifende Dokumentation und Berichterstattung
  • Beschwerdemanagement
  • Schulung und Qualifizierung von Multiplikatoren/Akteuren im Gesundheitswesen
  • konzeptionelle Weiterentwicklung
  • Mitwirkung in Arbeitskreisen und Fachgremien
  • Öffentlichkeitsarbeit

Aufgabenschwerpunkte im Seniorenstützpunkt (8,50 Stunden/Woche):

  • Beratung und Informationen für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige zu Themen wie vorpflegerische Dienstleistungen, Prophylaxe, örtliche Leistungserbringer, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, Weitervermittlung an spezialisierte Beratungsstrukturen
  • Information über Angebote zur Alltags- und Freizeitgestaltung für aktive Seniorinnen und Senioren
  • Vermittlung haushaltsnaher Dienstleistungen, Erstellung von Angebotsdateien
  • Organisation und Vermittlung von Projekten wie Seniorenbegleitung und Seniorenbesuchsdienste
  • Wohnberatung hinsichtlich barrierefreien Bauens und vorhandener Wohnangebote sowie Betreuung und Einsatz eines vorhandenen Netzwerkes ehrenamtlicher Wohnberaterinnen und Wohnberater
  • Enge Kooperation mit dem Seniorenbüro, Freiwilligen-Agentur, Lokale Agenda 21, und anderen Partnern (wie Bildungsträgern, Einrichtungen, Pflegekassen etc.)
  • Öffentlichkeitsarbeit (Gestaltung von Flyern, Veröffentlichungen im Internet, usw.)
  • Verwaltungsaufgaben

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • Ein abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium mit staatlicher Anerkennung als Dipl.-Sozialarbeiter bzw. Dipl.-Sozialpädagoge (m/w) bzw. B.A. Soziale Arbeit oder als Dipl.-Gerontologe bzw. B.A. Gerontologie oder als Dipl.-Pflegewissenschaftler (m/w) bzw. B.A. Pflegewissenschaft und
  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) oder zum Altenpfleger (m/w).

Eine abgeschlossene oder laufende Weiterbildung zum Pflegeberater (m/w) gemäß § 7 a SGB XI oder Fortbildung zum Pflegeberater (m/w) gemäß § 45 SGB XI, Erfahrungen im Case-Management sowie Erfahrungen im Bereich der Beratung bezüglich barrierefreies Wohnen und Bauen, zu Themen der Pflege, sozialen Themen, in der Arbeit mit Seniorinnen und Senioren und zum „Freiwilligen Engagement“ und Ehrenamt sowie Kenntnisse der sozialen Infrastruktur der Stadt Osnabrück sind wünschenswert.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Eigenständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit zu außergewöhnlichen Arbeitszeiten
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Bürgerorientiertes Auftreten
  • Vorausgesetzt werden Kenntnisse der MS-Office Programme

Unser Angebot:

  • Ein kollegiales, multiprofessionelles Team
  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Ulrich Freisel, Fachdienstleiter Bürgerengagement und Seniorenbüro, Telefon 0541/323-2666.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Kathrin Bohn, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2214 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer506.3.107 an die

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

oder per E-Mail an bohn(at)osnabrueck.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen