Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

20.08.2015

Sommerfreilichttheater auf der Hase

Auf hoher See gibt es kein Entkommen. Drei schiffbrüchige Damen treiben auf einem Floß durchs Weltmeer, - in unserem Fall auf der Osnabrücker Hase. Vom Hunger übermannt, beschließt man, eine der drei zu verzehren, damit die beiden anderen überleben können. Wer aber soll gegessen werden?

Auf hoher see.

"Bitte bedienen Sie sich", so müsste doch die bereitwillige Einladung einer jeden Person lauten, jedenfalls erwartet man es so übereinstimmend vom anderen. Dennoch herrscht gesunder Egoismus vor. Es wird getrickst, gelogen, geschummelt und geschachert: Jede versucht die andere zu überzeugen, dass gerade die andere das richtige Objekt fürs Verzehrtwerden sei. Verhalten sich die drei Frauen in einer solchen Situation menschlicher, sozialer, gemeinschaftsorientierter als Männer? Die zwei Raffiniertesten siegen am Ende: sie küren eine "Freiwillige" - mit Gewalt.
Die bitterböse Komödie von Slawomir Mrozek in der Inszenierung von Sigrid Graf steht am Samstag, den 22. August und eine Woche später am Freitag und Samstag, den 28. und 29.08., jeweils 19:30 Uhr auf dem Floß bzw. auf der Bühne. Der Spielort befindet sich am Haseuferweg / Ecke Brückenstraße, ca. 50 Meter stadteinwärts.
Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf in der Tourist Information, Bierstraße 22-23, Tel: 0541 323 2202 zum Preis von 12,50 € bzw. 8,50 € oder an der Abendkasse zum Preis von 14,00 €/10,00 €.
Weitere Informationen zum Stück und zum Ensemble Bouquet unter www.ensemblebouquet.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen