Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

16.03.2017

RevolutzaJam

Revolutions- und Friedenslieder aus aller Welt werden am Samstag, den 18. März, um 19:30 Uhr in der Aula der Hochschule an der Albrechtstraße 28 gegeben. Ein bunter Chor, eine Jugendband, ein Jugendorchester und internationale Special Acts sorgen für pralle Unterhaltung.

RevolutzaJam.
(RevolutzaJam) RevolutzaJam

Die Revolutzajam – erdacht und konzipiert von Musikpädagoginnen aus Osnabrück – steht für den Frieden und die Schönheit der kulturellen Vielfalt und bietet einen künstlerisch-musikalischen Ort der Begegnung für Menschen aus verschiedenen Kulturen und Altersgruppen, mit unterschiedlichen Hintergründen und musikalischen Vorkenntnissen.

Innerhalb eines Jahres arbeiten alle gemeinsam intensiv auf große Konzerte mit Revolutions- und Friedensliedern aus aller Welt hin. Bei diesen Konzerten stehen ein bunter Chor aus Osnabrück (65Teilnehmer), darunter einige Flüchtlinge, der Kinderchor der Möser-Realschule, Studenten und Erwachsene, gemeinsam mit einer hochqualitativen Schülerband, dem Kinder -und Jugendorchester der Musik -und Kunstschule Osnabrück, einer Kindergruppe des Projektes „Freizeit für Flüchtlinge“, einem Saz-Ensemble, den zwei geflüchteten Rappern Abbas Annor (Sudan) und Mustafa Noory (Afghanistan), dem weltbekannten Ney Spieler Maher Jarir (Syrien), dem 14-Jährigen Trommler Malik Schilling (Deutschland) und dem Straßenmusikgeiger Slava Pankov (Weißrussland) gemeinsam für den Frieden auf der Bühne.

Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten.

 


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen