Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

22.06.2016

Rätsel raten auf dem Hasefriedhof

Knifflige Fragen beantworten, geschicktes Übertragen einer Oberflächenstruktur mit Papier und Bleistift, Zahlen kombinieren und Rätsel lösen – darum geht es beim Adventure-Spiel, das der Künstler und Pädagoge Jakob Bartnik entworfen hat. Das Besondere an dem Spiel ist der Ort: Adventure Hasefriedhof.

Schüler Georg Abendlich und Künstler Jakob Bartnik beim Test der Web App Adventure Hasefriedhof.
Künstler und Pädagoge Jakob Bartnik (r.) im Gespräch mit Spender Dr. Johannes Dälken, Vorsitzender des Vorstandes der Egerland Stiftung.

Dr. Johannes Dälken, Vorsitzender des Vorstandes der Felicitas und Werner Egerland Stiftung, der das Projekt durch seine Stiftung ermöglicht hat, ist begeistert von der Idee. „Das ist für die jüngere Generation eine völlig neue Art den historischen Hasefriedhof zum Erlebnis zu machen und alle Sinne anzusprechen.“ Die Egerland Stiftung fördert und unterstützt junge Menschen in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaften.

Dr. Klaus Lang, Vorsitzender der Treuhandstiftung Historisches Bewahren bedankt sich bei der Egerland Stiftung für das Engagement im Jubiläumsjahr „150 Jahre Kapelle Hasefriedhof“. „Hier können 200 Jahre Osnabrücker Vergangenheit spielerisch entdeckt werden.“ Für den Künstler und Pädagoge Jakob Bartnik war die Erfahrung in einer ungewöhnlichen, aber sehr stimmungsvollen Umgebung genauso wichtig wie die das haptische Erfahren eines Grabsteins. „Ich kombiniere die Adventure App mit manuellen Aufgaben, so dass der Park mit seinem Charakter als Friedhof wahrgenommen werden kann. Es soll nicht nur aufs Handy gestarrt werden“, lacht Bartnik, der beim Entwerfen des Spiels genauso ins Grübeln gekommen ist, wie die ersten Tester.

Ganz im Sinne „Neues Leben zwischen alten Gräbern“ bietet Adventure-Spiel ein kurzweiliges Vergnügen für alle Altersklassen, einzige Voraussetzung ist, ein Smartphone.

Die Web-App ist unter www.adventure-hasefriedhof.de zu finden. Die dazugehörige Broschüre gibt es in der Tourist-Info in der Bierstraße, beim Osnabrücker ServiceBetrieb, Hafenringstraße, und bei Blumen Kersten, Bramscher Straße. Unter den gelösten Rätselratern verlost der Osnabrücker ServiceBetrieb bis zum 31.12.2016 Kinokarten. Mitmachen lohnt sich.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen