Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

03.06.2020

Pflasterstein-Poesie: Ein Gruß der Stadtbibliothek im öffentlichen Raum

Wer aufmerksam durch Osnabrück geht oder radelt, wird sie entdecken: Gedichte, kleine Texte und Rätsel, die vom 3. Juni bis 31. August mit Straßenmalkreide auf Wegen und Plätzen entstehen. Die Stadtbibliothek Osnabrück möchte die Neugier und das Interesse für Lyrik und andere Literatur im öffentlichen Raum wecken und dazu einladen, ins Gespräch zu kommen, Autoren und Buchfiguren kennenzulernen und die entsprechenden Medien im Bestand der Stadtbibliothek zu finden.

„Komm, sage mir, was du für Sorgen hast" von Joachim Ringelnatz.
(„Komm, sage mir, was du für Sorgen hast" von Joachim Ringelnatz) „Komm, sage mir, was du für Sorgen hast" von Joachim Ringelnatz. Foto: © Stadtbibliothek Osnabrück

Die Lösungen der Rätsel sowie ergänzende Informationen über Werk und Autor lassen sich auf der Homepage der Stadtbibliothek unter www.osnabrueck.de/stadtbibliothek nachlesen. Auch der umgekehrte Weg ist möglich, denn wer zunächst die Informationen auf der Webseite gefunden hat, kann im Stadtgebiet nach der Pflasterstein-Poesie Ausschau halten und die Buchfiguren-Rätsel mit Kindern vor Ort lösen.

Ansprechpartnerin in der Stadtbibliothek ist Kathrin Schmidt, Dipl.-Bibliothekarin und Literaturpädagogin (ARS) unter Telefon 0541 323-2481, E-Mail: schmidt.k(at)osnabrueck.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen