Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

10.11.2017

Pflanzaktion Naherholungsgebiet Schölerberg mit Kindern der Kita und der Grundschule

das Naherholungsgebiet Schölerberg hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert: die Erweiterung des Zoo, die Verlegung von Wanderwegen, die geplante Erweiterung der Gebäude der Landkreisverwaltung sowie der Bau eines Mehrfamilienhauses am Waldschlösschen.

Pflanzaktion Scholerberg Baume am Zooauszengelande.
(Pflanzaktion Scholerberg Baume am Zooauszengelande) v.l.n.r.: Petra Knabenschuh (CDU), Zoo-Inspektor Hans-Jürgen Schröder, OSB-Betriebsleiter Axel Raue, Franz-Josef Hillebrandt, Vertreter der Haarmann-Stiftung, Zoopräsident Reinhard Sliwka, Dr. e. h. Fritz Brickwedde, Vorsitzender Bürgerforum Schölerberg Monika Budke, Sprecherin des Runden Tisches Schölerberg und die Kinder der Grundschule am Schölerberg der Klassen 1b und 4b beim Pflanzen der 100 gespendeten Bäume am Zooaußengelände.
Pflanzaktion Scholerberg der erste Strauch im Boden.
(Pflanzaktion Scholerberg der erste Strauch im Boden) Die Grundschüler der Klassen 1b und 4b pflanzen am Zooaußengelände.
Pflanzaktion Schölerberg kleine Schaufel gro?e Wirkung.
(Pflanzaktion Schölerberg kleine Schaufel gro?e Wirkung) Auch mit einer kleinen Schaufel kann große Arbeit geleistet werden.
Pflanzaktion Scholerberg eifrig dabei.
(Pflanzaktion Scholerberg eifrig dabei) Die Kids waren eifrig dabei.
Pflanzaktion Scholerberg bodennahes Arbeiten.
(Pflanzaktion Scholerberg bodennahes Arbeiten) Bestens ausgestattet waren die Kitakinder mit Matschhose.
Pflanzaktion Scholerberg Gruppenbild Kita Scholerberg.
(Pflanzaktion Scholerberg Gruppenbild Kita Scholerberg) Die Kita Schölerberg bei der Pflanzaktion am Schölerberg.

Und es gibt innerhalb des Waldes viele Zaunanlagen des Zoos, denen eine Begrünung zur Verbesserung der Optik fehlt. Über diesen Zustand klagten die Bürger auf dem Bürgerforum Schölerberg zu Beginn dieses Jahres. Dem Runden Tisch Schölerberg ist die Grün- und Freiraumstruktur vor Ort seit Jahren eine Herzensangelegenheit. Ein städtisches Entwurfskonzept für die Entwicklung gibt es, allerdings war die Kostenfrage offen. Diese konnte jetzt geklärt werden. Auf Betreiben von Dr. e.h. Fritz Brickwedde hat die Haarmann-Stiftung die Übernahme von Pflanzen-Kosten in Höhe von 10.000 Euro zugesagt. Gemeinsam mit Grundschul- und Kitakinder vom Schölerberg wurden rund 100 Bäume, 200 Wildrosen und 1.500 Forstpflanzen bei trüben Novemberwetter in die Erde gebracht.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen