Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

26.11.2015

Osnabrücker Weihnachtsmarkt startet

Vom 25.11. bis zum 22.12. können sich die Besucher des Osnabrücker Weihnachtsmarktes vom weihnachtlichen Zauber verführen lassen.

.
() Der Weihnachtsmarkt vor dem historischen Rathaus in Osnabrück (C) J. Viertel

Historischer Weihnachtsmarkt, Weihnachtszauber und das neue Winterdorf

Seit Jahren zählt er zu den schönsten im Norden, ist deutschlandweit und international sehr beliebt. An 28 Tagen – vom 25. November bis 22. Dezember – können die Besucher den Osnabrücker Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse von Rathaus, Marienkirche, Dom, Johanniskirche sowie am Neumarkt täglich von 12.00 bis 21.00 Uhr besuchen.

Historischer Weihnachtsmarkt auf Marktplatz und Domvorplatz

In diesem Jahr bieten 113 Stände ihre weihnachtlichen Angebote in den rustikalen Holzhütten an, darunter 35 Stände mit Kunsthandwerk und 17 Buden mit Kinderspielzeug. Die 34 Speise- und Getränkestände sowie die 24 Hütten mit Gebäck und Süßigkeiten lassen den Schnack mit Freunden und Familie bei einem heißen Kakao oder Glühwein kurzweilig werden. Drei Karussells sind vertreten, darunter traditionell und direkt vor dem Rathaus das historische und überaus fotogene Karussell von Ewald Telsemeyer. Ein Stand mit arktischem Honig gibt es in diesem Jahr erstmalig auf dem Weihnachtsmarkt.

Zu bestaunen ist die größte Weihnachtsspieldose der Welt, deren lebensgroße Figuren sich bereits seit 1999 auf dem Weihnachtsmarkt zur Musik von 25 verschiedenen Weihnachtsliedern drehen. Nur wenige Meter weiter steht eine ein über 6 Meter großer, vollfunktionstüchtiger Nussknacker.

Regionale Geschenke aus der „Wechselstube Stadt Land Lust“

Die Osnabrück-Marketing und Tourismus GmbH betreibt nun im zweiten Jahr die Wechselstube auf dem Platz des Westfälischen Friedens, unter den Arkaden der Stadtbibliothek. Hier verkaufen im Wechsel vier regionale Anbieter ihre Produkte „made in Osnabrück und dem Osnabrücker Land“: Keramik, Malerei, kulinarische Spezialitäten wie Pesto, Öle, Wein und Whisky sowie Schmuck und andere handgefertigte Kostbarkeiten.

Infos auf: www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt

Neu: Vote for Christmas

Vom 25. November bis 6. Dezember haben Weihnachtsmarktbesucher die Möglichkeit, für die schönste Bude in den Kategorien „Kunsthandwerk“ und „Verzehr, Getränke, Süßwaren“ zu stimmen. Die Abstimmung erfolgt online auf www.vote4christmas.de oder per Stimmzettel. Diesen gibt es an den Buden oder in der Tourist Information (Bierstraße 22-23), wo er auch direkt wieder eingeworfen werden kann. Die Teilnehmer können an einer Verlosung teilnehmen und einen von drei Weihnachtsmarkt-Gutscheinen gewinnen. In jeder Kategorie erhalten jeweils die besten drei platzierten Buden eine Urkunde vom Verein der Kunsthandwerker.

Unvergesslicher Ausblick vom Marienkirchturm

Jeden Sonntagvormittag sowie Donnerstag- bis Sonntagabend können die Besucher den Weihnachtsmarkt von oben bestaunen. Nach dem Erklimmen von 192 Stufen bietet sich vom Marienkirchturm ein unvergesslicher Ausblick auf den Weihnachtsmarkt und die weihnachtlich beleuchtete Innenstadt. Öffnungszeiten und Preise finden Sie auf www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt oder im Weihnachtsmarkt-Programm.

Weihnachtszauber an der Johanniskirche

Tradition hat auch der Weihnachtszauber an der Johanniskirche. Neun Aussteller und ein Kinderkarussell erwarten Jung und Alt auf diesem Weihnachtsmarkt in der Neustadt. Für die Kleinen haben sich die Schausteller auch in diesem Jahr wieder einiges überlegt. So lädt erstmalig der Nikolaus täglich ab 17:15 Uhr auf einer neu konstruierten Rollenrodelbahn zu einer „Fahrt durch den Winterwald“  ein. An den Samstagen und Sonntagen findet auf der kleinen Bühne ab 17 Uhr das Kinderprogramm statt. Mit dabei sind „Stutenkerl Keks und seine Weihnachtsbackstunde“, „Weihnachtstanzen mit JOJOS Kuschelbande“ und „Rudolph der singende Elch“.

 

NEU: Das Winterdorf auf dem Neumarkt

Erstmalig in diesem Jahr öffnet das Winterdorf auf dem Neumarkt. Christoph Sierp (Cocktailcaterer Eggert & Sierp GbR) sorgt dort auf der Fläche gegenüber dem Landgericht für ein winterliches und weihnachtliches Ambiente.

Unter dem Zelt mit einem Durchmesser von 18 Metern finden 17 Stände und eine kleine Bühne Platz. Ein Birkenwald, Tannenbäume, die von der Decke hängen, Holzschnitzel auf dem Boden und ein weihnachtliches Beleuchtungskonzept sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Neben dem gastronomischen Angebot mit Produkten aus der Region, bieten außerdem zehn Aussteller Kunst- und Geschenkartikel an. In dem kleinen Hüttenzelt können sich die Besucher aufwärmen.

Darüber hinaus wartet ein abwechslungsreiches Programm auf die Besucher des Winterdorfs. Auf der Bühne wird unplugged weihnachtliche Hintergrundmusik gespielt, der Nikolaus ist am 06.12. zu Besuch und Weihnachtsengel verteilen kleine Geschenke und Überraschungen.

Kinderprogramm

Für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher findet jeden Tag ab 16 Uhr ein Kinderprogramm auf dem Marktplatz statt: Kinderweihnachtstanzen mit JOJOS Kuschelbande, Singen mit dem Elch Rudolph und ein Weihnachtskonzert mit Christian Hüser. Neu im Programm sind die Weihnachtsbackstunde mit dem Stutenkerl „Keks“, das Singen mit dem Drachen Valentin oder das Puppenspiel „Der Schneemann und der Hase“. An den Montagnachmittagen werden nicht nur die Kinder den Weihnachtsmärchen des Erzähltheaters Osnabrück lauschen. Täglich ab 15 Uhr ist der Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs und begrüßt die Kinder. Um 16.30 Uhr öffnet er ein Türchen vom Adventskalender vor dem Rathaus und verteilt Geschenke an die Kinder. Die OsnabrückHalle zeigt am 13. Dezember um 15 Uhr das Musical „Aschenputtel“, die Lagerhalle die Weihnachtsgeschichte „Weihnachtsmann vergiss mich nicht“ am 20. Dezember um 11 und 15:30 Uhr und „Tante Friedas kleines Glück“ am 5. und 6. Dezember um 15:30 Uhr. Weitere Programme auf www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt 

Für den guten Zweck: Christstollenverkauf

Am Mittwoch, 9. Dezember findet in der Zeit von 15 bis 19 Uhr der traditionelle Christstollenverkauf unter den Arkaden der Stadtbibliothek statt. Der Christstollen stammt aus der Bäckerei Coors. Die Erlöse aus dem Verkauf gehen in diesem Jahr an das Osnabrücker Mädchenzentrum „Haus Neuer Kamp e.V.“ der Evangelischen Jugendhilfe.

Weihnachtsshopping

Die über 500 weihnachtlich geschmückten Geschäfte in der City verführen zum gemütlichen Einkaufsbummel, die einzelnen Quartiere, darunter die malerische Altstadt sind individuell beleuchtet.

An allen vier Adventssamstagen öffnen die Geschäfte in der Osnabrücker Innenstadt bis 20 Uhr,  am 5. Dezember – als langem Adventssamstag – sogar bis 22 Uhr. Vormerken sollten sich Shoppingfreudige auch den ersten verkaufsoffenen Sonntag im neuen Jahr, den 3. Januar 2016 von 13 bis 18 Uhr.

Kulturelles Programm und Musik zum Weihnachtsmarkt

Wer seinen Weihnachtsmarktbesuch mit einem kulturellen Rahmenprogramm verbinden möchte, dem wird viel geboten. Der Dom und die Kirchen St. Marien, St. Katharinen und St. Johann veranstalten neben Fest- und Familiengottesdiensten auch Orgel- und Chorkonzerte mit Weihnachtsliedern. Auch die Städtischen Bühnen und die Veranstaltungshäuser wie Lagerhalle und OsnabrückHalle bieten an den Tagen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Auf eigene Faust können die Weihnachtsmarktbesucher zu den Öffnungszeiten das Rathauses den Friedenssaal und die Schatzkammer besuchen oder bequem zu Fuß die Museen besichtigen, darunter das Felix-Nussbaum-Haus, die Kunsthalle oder das Diözesanmuseum. Tipp: Nutzen Sie die CityCard Osnabrück mit freiem Eintritt in die Osnabrücker Museen, freie Fahrt im gesamtem Stadtbusnetz und weitere Ermäßigungsgutscheine. Die CityCard ist erhältlich in der Tourist Information in der Bierstraße 22-23.

Lichte Momente im Heger-Tor-Viertel

Vom 28. November bis 10. Januar 2016 können sich die Besucher täglich von 17 bis 22 Uhr im Heger-Tor-Viertel und an der Kunsthalle auf Entdeckungstour begeben. Während der Adventszeit sorgt das Medienkunstprojekt „Lichte Momente“ für besondere visuelle Akzente: Nachdenkliche, humorvolle, ästhetische Video-Projektionen auf Fassaden und in Schaufenstern tauchen die historische Kulisse in ein neues ungewohntes Licht. Private Führungen für Gruppen bis zu 20 Personen können auf Anfrage gebucht werden. www.lichtemomente-osnabrueck.de

Die Internetseiten zum Weihnachtsmarkt

Auf www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt finden die Besucher alle Informationen zu Veranstaltungen, Weihnachtseinkäufen, Anreise mit PKW oder Reisebus, Übernachten und Erleben. Unter dem Punkt Service gibt es im Downloadbereich das Weihnachtsmarktprogramm, den direkten Kontakt zur Tourist Information und alle Informationen zu den Weihnachtsmärkten im Osnabrücker Land.

Das aktuelle Weihnachtsmarktprogramm mit weiteren Informationen und viele schöne Geschenke sind darüber hinaus in der Tourist Information Osnabrück | Osnabrücker Land in der Bierstraße 22/23 erhältlich.

Osnabrück im Wettbewerb als „Best Christmas City“

Welche ist die schönste deutsche Stadt in der Weihnachtszeit? Stimmen Sie ab beim Wettbewerb „Best Christmas City“ und voten Sie für Osnabrück - ganz einfach unter www.bestchristmascity.de ! Erzählen Sie auch Ihrer Familie und Freunden davon!


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen