Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

08.05.2020

Online-Gesundheitsförderung für Arbeitslose

Gesundheitsförderung ist in Zeiten der Corona-Pandemie wichtiger denn je. Das gilt besonders für Menschen, die etwa aus gesundheitlichen Gründen zurzeit keine Arbeit haben und dadurch einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt sind.

Osnabrück. Gesundheitsförderung ist in Zeiten der Corona-Pandemie wichtiger denn je. Das gilt besonders für Menschen, die etwa aus gesundheitlichen Gründen zurzeit keine Arbeit haben und dadurch einer hohen psychischen Belastung ausgesetzt sind.  Mitglieder des von der kommunalen Arbeitsvermittlung MaßArbeit unterstützen Projektes GKV-Bündnis für Gesundheit bieten jetzt täglich in der Zeit vom 11. Mai bis zum 12. Juni unter dem Motto „Gesund zu Hause“ ein Online-Angebot an, das präventiv das Wohlbefinden stärken soll. „Eine gute Initiative, auf die wir unsere Kunden aufmerksam machen möchten“, so die Bewertung von MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers.

Der GKV-Spitzenverband ist die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen. Mit der Beteiligung am GKV-Bündnis für Gesundheit will die MaßArbeit gezielt erwerbslosen Menschen den Zugang zu präventiven Angeboten der gesetzlichen Krankenkassen erleichtern. „Die Folgen der Corona-Pandemie macht dieses Anliegen noch dringlicher“, so Hellmers: Viele Menschen, die oft vorher schon unter Einsamkeit gelitten hätten, seien nun durch das erforderliche „Social Distancing“ zusätzlich isoliert. Neben den Einschränkungen der sozialen Kontakte stellten häufig geschlossene Beratungsstellen oder ausfallende Bildungsmaßnahmen ein Problem dar.  Fehlende Tagesstruktur, Schlafstörungen und Bewegungsmangel seien einige der negativen Folgen.

„Die Gesundheit von Erwerblosen zu fördern ist also gerade jetzt wichtig“, unterstreicht der MaßArbeit-Vorstand. Zu den Kursangeboten des GKV-Bündnisses für Gesundheit sind alle Menschen in der Region eingeladen, die derzeit keine Arbeit haben. Alle Kurse sind kostenlos und freiwillig. Zur Teilnahme ist ein Internetzugang oder ein Telefon nötig, die Teilnehmenden müssen keinerlei persönliche Daten preisgeben. Weitere Informationen unter www.gesundheit-nds.de/zuhausegesund.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen