Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

24.05.2017

Ökomaile – Ein Festival für die Umwelt

Am Samstag, 28.05., findet von 14 bis 23 Uhr mitten in der Natur am Büdchen am Westerberg in Osnabrück die „Ökomaile“ statt. Thema ist, wie zu erwarten, die Umwelt und wie man nachhaltig leben kann. Verbunden mit Musik soll das Motto des Festivals Spaß beim Welt-Retten machen und Sinn stiften.

Ökomaile.
(Ökomaile) Ökomaile

Ab 14 Uhr sind besonders Familien dazu eingeladen zur Musik von Greenhouse-Jazz bei Aktionen wie Jutebeutelgestaltung, Mimmis-Tauschrausch, Freiraumfahrer-Upcycling und dem Grashüpfer-Mobil mitzumachen und sich bei Informationsständen u.a. von Greenpeace und Viva con Agua über das Thema schlau zu machen.

Von 18 bis 23 Uhr werden Fabian von Wegen, Jon Sun, Michi Wilson, Toni Trash und Trî mit ihrer Musik das Engagement für diese Themen unterstützen. Die Bands treten für den guten Zweck auf. Alle Besucher sind dazu aufgefordert, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zur Ökomaile „anzureisen“.

Veranstalter ist FOKUS e.V. und die ehrenamtlich aktiven Klimabotschafter der Ursulaschule in Osnabrück. Veranstaltungsort ist das Büdchen am Westerberg. Als Eintritt werden alle Besucher um eine Spende gebeten. Diese und der gesamte Gewinn des Festivals werden an ein nachhaltiges Projekt im Sinne des Umweltschutzes gespendet.

Das Projekt wird gefördert von Generation hoch drei, dem Büro für Friedenskultur vom Fachbereich Kultur der Stadt Osnabrück in Kooperation mit dem Afrikafestival sowie vom Projekt „Gesichter meiner Stadt“.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen