Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

19.09.2022

Öffnungszeiten städtischer Einrichtungen am „Tag der Deutschen Einheit“ am 3. Oktober

Zum „Tag der Deutschen Einheit“, am Montag, 3. Oktober, gelten für einige Einrichtungen und Museen geänderte Öffnungszeiten. Die städtischen Fachbereiche sind bis auf einige Ausnahmen geschlossen. Hier die wichtigsten Regelungen auf einen Blick.

Rathaus

Das Rathaus ist für Besucherinnen und Besucher von 10 bis 16 Uhr geöffnet.  

Museumsquartier

Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliches Museum

Am Tag der Deutschen Einheit ist das Felix-Nussbaum-Haus/Kulturgeschichtliche Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 14 Uhr findet eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Im Angesicht. Elfriede-Lohse Wächtler und Felix Nussbaum“ statt. Zu sehen sind die Ausstelllungen: 

Black faces in white? Space …thabo thindi
...thabo thindi ist Filmemacher, Fotograf und Live-Performer. Seine multidisziplinäre künstlerische Intervention „Black faces in white? space“ stellt die weiße Darstellung der rassistischen Kolonialgeschichte, infrage und formuliert eine Gegenerzählung aus Schwarzer Perspektive. 

Im Angesicht. Elfriede Lohse-Wächtler und Felix Nussbaum
Mit der gemeinsamen Präsentation von Elfriede Lohse-Wächtler und Felix Nussbaum werden in der aktuellen Ausstellung im Felix-Nussbaum-Haus zwei bedeutende künstlerische Positionen der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts gegenübergestellt. 

Mounira al Sohl:  Mounira Al Solh – 13 APRIL, 13 APRIL, 13 APRIL
Die Künstlerin Mounira Al Solh blickt auf das Leben und Werk des Malers Felix Nussbaum. 1978 in Beirut geboren, lebt und arbeitet die documenta-Teilnehmerin im Libanon und in den Niederlanden. Für die Ausstellungsreihe im Felix-Nussbaum-Haus konfrontiert sich Al Solh – wie Nussbaum zu seiner Zeit – mit der eigenen Verletzlichkeit, den intimen Wünschen, Hoffnungen, Wunden und Schmerzen in der Gestalt von Selbst-porträts. Eine Zeugin der Gegenwart steht so im Dialog mit dem Chronisten der Verfolgung im Nationalsozialismus. 

Kunsthalle Osnabrück

Die Kunsthalle Osnabrück ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet und zeigt die Ausstellung zum Jahresthema „Romantik“. 

Erich Maria Remarque-Friedenszentrum

Das Erich Maria Remarque-Friedenszentrum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Zu sehen ist neben der Dauerausstellung zu Leben, Werk und Wirkung von Erich Maria Remarque die aktuelle Sonderausstellung „Bilderbücher – Bücherbilder. Von der Literaturadaption bis zur Comic-Reportage. Bilder aus Büchern von Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer“. 

Museum Industriekultur

Das MIK Museum Industriekultur ist am Tag der deutschen Einheit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Ausstellungen:

Dauerausstellung „Natur, Mensch, Wirtschaft“, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171; Sonderausstellung „Future Food. Essen für die Welt von morgen”, Magazin-gebäude, Süberweg 50a; Sonderausstellung: „Fokus Essen – Eine Fotoausstellung der Fotografischen Gesellschaft Osnabrück“, Haseschachtgebäude, Fürstenauer Weg 171 

1. Oktober, 15 Uhr: „Türen auf mit der Maus“ – Spannende Verbindungen im MIK Sonderführung durch den Hasestollen. In diesem Jahr beteiligt sich das MIK erstmals bei der Aktion „Türen auf mit der Maus“ von der Sendung mit der Maus.

Kostenlose Online-Tickets und Infos unter: Protected link

Museum am Schölerberg

Das Museum am Schölerberg ist am Tag der Deutschen Einheit wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Planetarium

Das Planetarium ist am Tag der Deutschen Einheit geschlossen.

Stadtbibliothek und Bücherbus

Am Tag der Deutschen Einheit ist die Stadtbibliothek am Markt geschlossen, auch der Bücherbus fährt nicht. 

Tourist Information

Die Tourist Information ist am Tag der Deutschen Einheit geschlossen.

Bürgerberatung, Freiwilligen-Agentur und Seniorenbüro, Pflegestützpunkt

Die Bürgerberatung, die Freiwilligen-Agentur und das Seniorenbüro in der Bierstraße 32a  sind am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, geschlossen. 

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen