Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

14.04.2021

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz

Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis voraussichtlich September wird daher an der Schnittstelle zwischen Martinistraße und Kurt-Schumacher-Damm nur eine Fahrspur frei sein.

Die Bauarbeiten betreffen konkret den Einmündungsbereich zur Schreberstraße. Hier entspricht das Kanalsystem nicht mehr den aktuellen Anforderungen und muss daher modernisiert werden. Während der Bauphase ist auf der gesamten Kreuzung nur eine Fahrspur frei, eine Ampel regelt den Verkehr in beide Richtungen.

Im Untergrund werden in den kommenden Monaten mehrere größere Kanalsysteme zusammengeführt. Daher sind auch die anliegenden Straßen von der Sperrung betroffen: Die Einmündungen des Blumenhaller Weges, der Schreberstraße und der Straße „Am Kirchenkamp“ auf die Kreuzung sind ebenfalls gesperrt. Für Lkw mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 7,5 Tonnen ist die Durchfahrt an der Baustelle verboten. In beide Richtungen ist daher eine Umleitung ausgewiesen. Für Fahrradfahrer ist eine kleinräumige Ausweichroute ausgeschildert.

Auswirkungen auf den Busverkehr

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Busverkehr – und zwar auf die Linien M4, X15, 16 und 17. Die Metrobuslinie M4 und die Linie X15 fahren bis zum Ende der Bauarbeiten in beide Richtungen eine Umleitung über Kurt-Schumacher-Damm und Rückertstraße. Die Haltestelle „Hiärm-Grupe-Straße“ in stadteinwärtiger Richtung wird in diesem Zeitraum vor die Kreuzung des Blumenhaller Wegs mit der Hiärm-Grupe-Straße verlegt und befindet sich etwa auf Höhe der Hausnummer 51. Die Linien 16 und 17 fahren bis September eine Umleitung über Heger-Tor-Wall und Lotter Straße. Auf dieser Route werden alle Haltestellen angefahren.

Schon in den kommenden Tagen beginnt die bauausführende Firma mit den vorbereitenden Maßnahmen auf der Kreuzung. Hierbei kann es punktuell zu kleineren Verkehrseinschränkungen kommen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen