Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

24.04.2019

Notfallsanitäter oder Rettungsassistenten (m/w/d) im Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Osnabrück

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2019

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um Vollzeitstellen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Vollzeitstellen können mit Teilzeitkräften bei sich einander vollständig ergänzenden Arbeitszeiten besetzt werden.

Befristung: Bei einer Einstellung als Notfallsanitäter/in handelt es sich um eine unbefristete Stelle. In der Funktion als Rettungsassistent/in gilt zunächst eine zweijährige Befristung.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: Für tariflich beschäftigte Notfallsanitäter/-innen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe N 8 TVöD, für die tariflich beschäftigten Rettungsassistenten/-innen nach EG 6 TVöD.

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2019

Ihre Aufgaben:

  • Ihr Aufgabenbereich umfasst die Durchführung der Notfallrettung im Rettungsdienst

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen erfolgreichen Abschluss zum/r Notfallsanitäter/-in mit Staatsexamen oder den Nachweis über den erfolgreichen Abschluss zum/r Rettungsassistenten/-in mit Staatsexamen und die Bereitschaft zur Weiterbildung zum/r Notfallsanitäter/-in.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Eine entsprechende gesundheitliche Eignung und sportliche Fitness
  • Teamfähigkeit
  • Ein einwandfreies Führungszeugnis
  • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse C1

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Bei einer entsprechenden Bewährung innerhalb der 2 Jahre besteht die Möglichkeit den Rettungsassistenten die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/-in anzubieten.

Es ist beabsichtigt, den tariflich Beschäftigten bei dem Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, die Möglichkeit einer Ausbildung zum/-r Brandmeister/-in im Beamtenverhältnis auf Widerruf (LG 1, 2. EA, Fachrichtung Feuerwehr) anzubieten. Weiter erforderlich hierfür ist eine entsprechende Bewährung im Einsatz in der Notfallrettung, sowie die erfolgreiche Qualifikation als Notfallsanitäter/-in zum Zeitpunkt einer Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Widerruf.

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Rademacher, Sachgebiet Rettungsdienst, Telefon 0541/323-1261.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Müller, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-4146 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer372.1.001 an die
 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-mueller(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen