Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

31.08.2016

Neuer jüdischer Friedhof auf dem Heger Friedhof

In Osnabrück gibt es einen neuen jüdischen Friedhof auf dem Heger Friedhof, westlich des neueren Glockenturms in der 15. Abteilung. Die Jüdische Gemeinde hat ein weiteres Teilstück des Heger Friedhofs erworben und als Friedhof angelegt.

Um die Rituale jüdischer Bestattung einzuhalten, wurde der Friedhof eingefriedet und erhielt eine eigene Wasserstelle

„Für eine jüdische Gemeinde ist es von elementarer Bedeutung, genügend Beerdigungsplätze vorzuhalten. Eine jüdische Grabstelle bleibt auf ‚ewig‘ bestehen, deshalb ist es notwendig, dass sich ein jüdischer Friedhof im Besitz der Jüdischen Gemeinde befindet“, erklärt der Vorsitzende der Gemeinde, Michael Gruünberg.

Die Friedhöfe am Johannisfriedhof (Magdalenenstraße) und am Lotter Kirchweg (auf dem Heger Friedhof) sind weitestgehend belegt. Jetzt steht für die nächsten Jahrzehnte wieder ausreichend Friedhofsfläche zur Verfügung.

Die jüdischen Friedhöfe sind geöffnet von sonntags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 14 Uhr. An Samstagen und an jüdischen Feiertagen sind sie geschlossen. Männliche Besucher werden gebeten, den Friedhof nur mit Kopfbedeckung zu betreten.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen