Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

08.09.2021

Neuer Award „Kulturschrittmacher“ wurde an das Gründungsteam der studentischen Osnabrück Music Commission verliehen

Der Award „Kulturschrittmacher“ des Fachbereichs Kultur der Stadt Osnabrück wurde am Montag, 16. August, im Akzisehaus erstmals verliehen. Die Preisträger 2021 sind das Gründungsteam der studentischen Osnabrück Music Commission: Luisa Kummerfeld, Katrin Göhringer, Aaron Luther, Lukas Schleinkofer, Josua Schwab, Tim Richter und Pasquale Sgro. Sie nahmen den Preis in Gegenwart ihres Lehrers und Mentors Prof. Dr. Carsten Winter von der Hochschule für Musik und Theater Hannover entgegen.

Die Fachbereichsleiterin Kultur Patricia Mersinger (3. von links) überreicht den Studierenden der Osnabrück Music Commission den Award Kulturschrittmacher 2021 und ihre Urkunden. Foto: © Swaantje Hehmann Die Fachbereichsleiterin Kultur Patricia Mersinger (3. von links) überreicht den Studierenden der Osnabrück Music Commission den Award Kulturschrittmacher 2021 und ihre Urkunden. Foto: © Swaantje Hehmann
Patricia Mersinger begrüßt die Künstler:innen des Kunstcontainers der HHO und den Leiter Christoph Peter Seidel vor dem Felix-Nussbaum-Haus. Patricia Mersinger begrüßt die Künstler:innen des Kunstcontainers der HHO und den Leiter Christoph Peter Seidel vor dem Felix-Nussbaum-Haus.

Die Studierenden des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück haben umfangreiche Recherchen zum Musikstandort durchgeführt, weil sie sich hier noch nicht ausreichend angebunden fühlen. Dies geschah im Rahmen eines Seminars, das Carsten Winter an der Hochschule Osnabrück hielt. „Ich habe die Studierenden gefragt, was sie brauchen, und dann hat das Ganze eine Eigendynamik entwickelt, die ich nicht erwartet habe. Es ist schon beeindruckend, was die Studierenden hier geleistet haben.“ Die Studierenden haben ein kleines Agency Festival nach dem großen Vorbild des Reeperbahn Festivals in Hamburg organisiert, mit Vorträgen und Showcases von Musiker:innen, das am 18. Juni im Lauten Speicher präsentiert wurde. Sie stellten dort ihr Projekt einer von Studierenden initiierten Osnabrück Music Commission vor. Sie soll die Studierenden mit den Entscheidern und den Musikkulturen in der Stadt Osnabrück vernetzen.

„Die Studierenden greifen mit ihrem Projekt ein Thema auf, das auch bei unseren Recherchen zu Baustein 4 der Kulturstrategie, Musikstandort Osnabrück, sehr deutlich wurde: Ein Bedarf nach Netzwerken und besserer Anbindung der Musik Studierenden an die Stadt Osnabrück. Wir begrüßen daher dieses Projekt sehr“, so die Leiterin des Fachbereichs Kultur, Patricia Mersinger. „Das Engagement der Studierenden geht deutlich über das für ein Studium nötige Maß hinaus und wird von dem Willen getragen, zu einer dauerhaften Verbesserung der Netzwerkarbeit am Musikstandort Osnabrück beizutragen. Daher überreiche ich der Osnabrück Music Commission den Award ‚Kulturschrittmacher‘. Er ist mit einem Preisgeld von 500 Euro dotiert“.

Osnabrück hat lebendige und vielfältige Kulturszenen. Sie machen die Stadt attraktiv für die Bürger:innen, als Kultur Konsumierende und Kultur Produzierende. Dass es diese Szenen gibt, dass sie sich entwickeln und den Standort Osnabrück dauerhaft stärken, dafür ist viel Engagement der Bürger:innen selber verantwortlich. Dieses Engagement hinter den Bühnen bleibt meist unsichtbar und wird selten gewürdigt. Der Award „Kulturschrittmacher“ wird dies ändern. Dieses Jahr zeichnet der Fachbereich Kultur erstmals Menschen oder Gruppen aus, die sich um die Kultur in Osnabrück besonders verdient gemacht haben.

Den Studierenden wird eine Preisskulptur überreicht. Diese wurde vom Kunstcontainer der HHO auf der Basis des K, das alle Veröffentlichungen der Kulturstrategie ziert, gestaltet. Zum Dank für ihr Engagement lud der Fachbereich Kultur die Künstler:innen zu einer Führung durch das Museumsquartier ein.

Die Kulturstrategie ist das nachhaltige Kulturentwicklungsprogramm des Fachbereichs Kultur. Der Fachbereich unterstützt die Osnabrücker Kultur, er fördert Akteure und vernetzt sie.

Weitere Informationen sind bei Holger Schwetter vom Fachbereich Kultur, E-Mail schwetter.h(at)osnabrueck.de, Telefon 0541 323-3093 erhältlich.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen