Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

20.01.2006

Machbarkeitsstudie zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Hase in Osnabrück - 1. Arbeitsphase abgeschlossen

Die Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit der Hase im Bereich der Stadt Osnabrück ist ein zentraler Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation der Hase, die landesweit im Rahmen der Umsetzung des Niedersächsischen Fließgewässerschutzprogrammes vorangetrieben wird und die durch die Europäische Wasserrahmenrichtlinie aktuell einen noch höheren Stellenwert erhalten hat.

Der Rat der Stadt Osnabrück hat in seiner Sitzung am 27.03.2001 die Bildung eines Fonds zur ökologischen Entwicklung der Hase beschlossen. In dem Beschluss heißt es: „ ... Aus diesem Fond sollen insbesondere Maßnahmen finanziert werden, die geeignet sind, die Umweltbedingungen der Hase als Lebensraum in seiner Vielfalt fortzuentwickeln und zu verbessern. Dazu sollen z. B. – im Anschluss an die aktuellen Maßnahmen an der Neuen Mühle – weitere Möglichkeiten der Fischdurchgängigkeit realisiert werden. ..."

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen