Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

14.02.2018

Landschafts- oder Umweltplaner (m/w) im Fachbereich Umwelt und Klimaschutz, Fachdienst Naturschutz und Landschaftsplanung

Bewerbungsfrist: 9. März 2018

Der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz befasst sich im Fachdienst Umweltplanung mit der Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten und Strategien zu Klima- und Bodenschutz sowie Luftreinhaltung, im Fachdienst Ordnungsbehördlicher Umweltschutz mit den Aufgaben der unteren Bodenschutz-, Abfall-, Immissionschutz- und Wasserbehörde und im Fachdienst Naturschutz und Landschaftsplanung mit den Auflagen der unteren Naturschutzbehörde und Waldbehörde, des kommunalen Naturschutzes sowie der gesamtstädtischen Landschaftsplanung.

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Verteilung der Arbeitszeiten ist mit der Dienststelle abzustimmen.

Befristung: unbefristet

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 12 TVöD

Bewerbungsfrist: 9. März 2018

Ihre Aufgaben:

  • Erarbeitung und Abstimmung von Stellungnahmen i. R. der Bauleitplanung zu den Themen Natur- und Artenschutz, Grünordnung und Landschaftsplanung, Bodenschutz, Stadtklima, Luftgüte und Klimaschutz auf der Grundlage vorhandener Fachdaten bestehender und noch zu erarbeitender Konzepte und Strategien
  • Konzeptionelle Fachbeiträge zur Bauflächenentwicklung
  • Betreuung und Prüfung von Gutachten und Fachbeiträgen
  • Vertretung der Belange in verwaltungsinternen und politischen Gremien
  • Mitwirkung bei städtebaulichen Verträgen
  • Kontrolle der Umsetzung ökologischer Festsetzungen in Baugebieten, Öffentlichkeitsarbeit, Monitoring
  • Mitwirkung bei der Aufbereitung und Pflege von Grundlagendaten
  • Erarbeitung GIS-gestützter Datengrundlagen

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Dip.-Ing. (FH) oder Bachelor Eng.) der Fachrichtung Landschaftsplanung/Landschaftsarchitektur oder eines vergleichbaren Studienganges. Einschlägige Berufserfahrung und/oder Masterabschluss sind erwünscht.

Des Weiteren erwarten wir

  • Umfangreiche Fachkenntnisse auf dem Gebiet der Landschafts- und Umweltplanung
  • Kenntnisse im Bereich Umwelt- und Planungsrecht
  • Selbstständiges Arbeiten, konzeptionelles Denken
  • Koordinierungsfähigkeit
  • Motivations- und Überzeugungsfähigkeit
  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Sicheres Auftreten
  • Gründliche Kenntnisse in MS-Office und ArcGIS

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Balks-Lehmann, Fachdienstleiterin Naturschutz und Landschaftsplanung, Telefon 0541/323-3162.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Dieckbreder, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2114 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer68-3 an die

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

oder per E-Mail an dieckbreder(at)osnabrueck.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen