Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

10.02.2020

Kulturausschuss ernennt drei neue Mitglieder für den wissenschaftlichen Beirat zur Neukonzeption der Villa Schlikker

Der Kulturausschuss Osnabrücks hat in seiner Sitzung am 6. Februar 2020 auf Empfehlung des wissenschaftlichen Beirats die Nachbesetzungen für ausgeschiedene Mitglieder beschlossen. Die drei neuen Mitglieder sind anerkannte Wissenschaftler aus dem Bereich der NS-Forschung.

  • Hans-Christian Jasch, Direktor der Gedenkstätte Haus der Wannsee-Konferenz
  • Dr. Christiane Kuller, Erfurt, Professorin für Neuere Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik, Universität Erfurt. Forschungsschwerpunkte: Verwaltung im Nationalsozialismus, Geschichte der NS-Zeit, Geschichte der europäischen Wohlfahrtsstaaten
  • Martin Liepach, Mitglied am Fritz Bauer Institut, Forschungsschwerpunkte: Darstellung jüdischer Geschichte in aktuellen Schulgeschichtsbüchern, Darstellung und Geschichte Israels, Erinnerung und Vermittlung der Geschichte des Holocaust und des Nationalsozialismus im schulischen Kontext

„Ich freue mich außerordentlich darüber, dass die Stadt Osnabrück weiterhin einen hochkarätigen Beirat für dieses wichtige und zukunftsweisende Projekt gewonnen hat und danke dem gesamten Gremium für seine ehrenamtliche Initiative," sagt Erster Stadtrat Wolfgang Beckermann.

Die Verwaltung der Stadt Osnabrück wurde mit Beschluss des Rates vom 5. dezember2017 beauftragt, die Neukonzeption der „Villa Schlikker“ durch einen beratenden Beirat begleiten zu lassen. Am 19. April.2018 wurde die Zusammensetzung des Beirats vom Kulturausschuss beschlossen. Nach dem Ausscheiden dreier Mitglieder war sich der Beirat einig, Nachfolgerinnen bzw. Nachfolger für die ausgeschiedenen Mitglieder vorzuschlagen.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen