Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

07.12.2018

Kultur- und Projektmanager (m/w/d) im Fachbereich Kultur - Projektbüro

Bewerbungsfrist: 28. Dezember 2018

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden.

Befristung: Die Stelle ist für 1 Jahr befristet.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9c TVöD

Bewerbungsfrist: 28. Dezember 2018

Ihre Aufgaben:

  • Kultur- und Projektmanagement
  • Selbstständige Planung, Durchführung und Nachbereitung von (Teil-) Veranstaltungen, hierzu zählen z.B. das Deutsche Musikfest 2019, Kulturextra Klang, Lange Klangnacht, Kulturnacht
  • Kommunikation mit und Koordination von Partnern, Akteuren, etc
  • Leitung von und Mitarbeit in Projekten
  • Entwicklung, Steuerung, Dokumentation und Controlling der Projekte
  • Vertretung der Leiterin des Projektbüros

Ihr Profil:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium „Öffentliches Management“ und/oder „Kultur-/Veranstaltungsmanagement“, „Kulturwissenschaften“ oder eine abgeschlossene Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann (m/w/d).

Des Weiteren erwarten wir:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten im Rahmen der Projektaufträge
  • Qualitativ hochwertige Umsetzung der Aufgaben, auch in Projekthochphasen
  • Hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sorgfältige Arbeits- und Organisationsplanung
  • Analytisches Denken und Handel sowie die ziel- und ergebnisorientierte Steuerung von Projekten und Veranstaltungen
  • Konfliktfähigkeit und eine überdurchschnittliche Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft
  • Zeitliche Flexibilität (Veranstaltungsbezogen können Tätigkeiten in den Abendstunden und am Wochenende erforderlich sein)
  • EDV-Kenntnisse (Office-Anwendungen) sowie Social Media werden vorausgesetzt

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Bramlage, Leiterin Projektbüro, Telefon 0541/323-4211.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Zimmerer, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2154 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer41 -Projektbüro an die

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

oder per E-Mail an Bewerbung-zimmerer(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen