Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

18.12.2015

Kostbares Grabmal auf dem Hasefriedhof durch Spenden restauriert

Auf dem Hasefriedhof konnte ein wertvolles Medaillon aus Kupfer dank Spendengeldern vor dem Verfall gerettet werden. Die Spenden hat die Treuhandstiftung Historisches Bewahren während der Kulturveranstaltungen „Neues Leben zwischen alten Gräbern“ gesammelt. 3663,18 Euro spendeten Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2014. „Das ist wirklich ein tolles Ergebnis“, freut sich der Vorsitzende des Beirats der Treuhandstiftung, Dr. Klaus Lang. Über 1.600 Euro sind aus einer einzigen Spende anlässlich eines Geburtstags überwiesen worden – ein tolles Geschenk für den Gastgeber, der sich jetzt an dem restaurierten Grabmal erfreuen kann.

© Osnabrücker ServiceBetrieb
Von links: Dr. Klaus Lang, Vorsitzender der Treuhandstiftung Historisches Bewahren, Beiratsmitglied Niels Biewer für den Förderkreis Hasefriedhof Johannisfriedhof e.V., Axel Raue, Betriebsleiter des Osnabrücker ServiceBetriebs und  Eva Güse, Abteilungsleiterin Friedhöfe und Bestattungswesen, Osnabrücker ServiceBetrieb. © Osnabrücker ServiceBetrieb Von links: Dr. Klaus Lang, Vorsitzender der Treuhandstiftung Historisches Bewahren, Beiratsmitglied Niels Biewer für den Förderkreis Hasefriedhof Johannisfriedhof e.V., Axel Raue, Betriebsleiter des Osnabrücker ServiceBetriebs und Eva Güse, Abteilungsleiterin Friedhöfe und Bestattungswesen, Osnabrücker ServiceBetrieb. © Osnabrücker ServiceBetrieb
Foto: © Osnabrücker ServiceBetrieb Foto: © Osnabrücker ServiceBetrieb

Für die Stadtverwaltung sind die Spendengelder für die historischen Friedhöfe nicht mehr wegzudenken: „In den letzten Jahren konnten viele Maßnahmen durch eine Bündelung von Akteuren, Fördergelder und Forschungsprojekten angegangen werden, die die Stadt nicht hätte leisten können“, so Axel Raue, Betriebsleiter des Osnabrücker ServiceBetriebs. Dr. Lang fügte hinzu „Unsere alleinige Aufgabe ist es, Hase- und Johannisfriedhof zu Parks denkmalgeschützter Friedhofskultur weiter zu entwickeln und auf dem bestehenden hohen Niveau zu erhalten.“
 
Für neues Leben sorgen seit einigen Jahren die Kulturveranstaltungen auf den historischen Friedhöfen mit über 30 Terminen von Mai bis November. Die letzte Veranstaltung in diesem Jahr ist das Harfenkonzert von Assia Conego am 26. Dezember, um 11:30 Uhr in der Kapelle auf dem Johannisfriedhof.
 
Auch die Kapelle auf dem Hasefriedhof ist dringend sanierungsbedürftig, lose Stücke aus den Zierkonsolen drohen herauszubrechen. Die Gelder hierfür stehen allerdings nicht bereit und so müssen Absperrgitter die Friedhofsbesucher schützen. Wer noch zu Weihnachten spenden möchte anstatt Geschenke zu verteilen, sei herzlich willkommen. Ab 50 Euro erhalten die Spender ein Postkartenmotiv-Set der historischen Friedhöfe.
 
Spendenkonto:
Bürgerstiftung Osnabrück, Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE76 2655 0105 0000 0021 21, Zweck Historisches Bewahren
 
Hintergrund:
Im Jahr 2013 wurde die Stiftung „Historisches Bewahren denkmalgeschützter Friedhofskultur in Osnabrück“ gegründet. Die Bürgerstiftung Osnabrück übernimmt die Trägerschaft und verwaltet das Stiftungskapital treuhänderisch. Die Treuhandstiftung soll für den Schutz und die Sanierung von Denkmälern, Mauern, Wegen und Bäumen auf dem Hasefriedhof und dem Johannisfriedhof sorgen. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt historischer Bausubstanz, sondern auch um die Pflege von Gräbern bedeutender Osnabrücker Bürger und ihrer Familien. Für die Pflege der historischen Friedhöfe kann an die Treuhandstiftung gespendet werden. Alle Stifter und Spender unterstützen damit den Erhalt dieser in Niedersachsen einmaligen stadt- und kulturgeschichtlichen Denkmale.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen