Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.03.2019

IT-Applikationsentwickler DMS (m/w/d) im Fachbereich Personal und Organisation, Fachdienst Informationstechnik

Bewerbungsfrist: 12. April 2019

Als IT-Applikationsentwickler/-in bei der Stadt Osnabrück mit dem Schwerpunkt für das zentrale Dokumentenmanagementsystem (DMS), entwickeln Sie innovative und moderne Lösungen für anwendungs- und webbasierte Aufgabenstellungen.
 

Die Stellen auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 10 TVöD

Bewerbungsfrist: 12. April 2019

Ihre Aufgaben:

Für das Dokumentenmanagementsystem d.3ecm mit 2000 Nutzern entwickeln Sie Schnittstellen und prozessbasierte Workflows für webbasierten Oberflächen. Sie stehen in engem Kontakt mit Herstellern und Dienstleistern von bestehenden Applikationslösungen damit diese kontinuierlich optimiert werden. Auch die selbstständige Entwicklung bzw. Anpassung von webbasierten Portallösungen und Individuallösungen gehört zu Ihrem Aufgabenbereich.

Ihr Profil:

Sie verfügen über eine einschlägige abgeschlossene Hochschulbildung (z.B. in der Fachrichtung Informatik) oder (mehrjährige) gründliche und vielseitige Fachkenntnisse im beschriebenen Aufgabengebiet.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Nachweisbare Erfahrungen mit webbasierten Technologien
  • Sicherer Umgang mit HTML, PHP, CSS, JAVA, SQL u. REST/SOAP-Webservices
  • Langjährige eigenständige Anwendungsentwicklungserfahrung
  • Idealerweise Fachkenntnisse in der Administration eines Dokumentenmanagementsystems
  • Ausgeprägte Kenntnisse in der Prozessanalyse u. -optimierung
  • Erfahrungen mit agilen Softwareentwicklungsmethoden
  • Bewusstsein für ein hochgradiges Qualitätsmanagement
  • Hohe Kunden- und Serviceorientierung
  • Glaubwürdigkeit und Integrität
  • Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Hohe Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur Arbeitsplanung und -organisation

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Plogmann, Teamleitung Applikationsbetreuung, Telefon 0541/323-2343.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Bohn, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2214 zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer102.2.997 an die
 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-bohn(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen