Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

10.05.2019

HURLY-BURLY GARDEN LIFE: Workshops, Kunst & Kultur im TOP.OS-Projektgarten

Mit der Aufstellung des sogenannten „Forscherhauses“ des Künstlers Werner Kavermann im Projektgarten an der Limberger Straße, Osnabrück knüpft TOP.OS – der Verein für Neue Kunst e.V. an die bislang im Garten durchgeführten Ausstellungen, Events und Aktionen wie beispielsweise dem Projekt „what happens to the garden?“ an.

Hurly Burdy Einladungskarte Vorderseite für web.
(Hurly Burdy Einladungskarte Vorderseite für web) Foto: E. Preckwinkel

Das „Forscherhaus“ war bereits während der Kulturnacht mit dem Kulturschwerpunkt „Zeit“ im Jahre 2016 als Reaktion auf den Klimawandel auf dem Osnabrücker Marktplatz zu sehen.

                                                        

Die durch die Friedel & Gisela Bohnenkamp Stiftung geförderte Reihe von Workshops, Ausstellungen und Aktionen soll Netzwerke zwischen Kulturschaffenden und Bildungsinstitutionen entstehen lassen oder bereits vorhandene intensivieren. Ein weiterer Baustein von HURLY-BURLY GARDEN LIFE wird die Fortführung und Erweiterung des städtepartnerschaftlichen Künstleraustausches sein. Ebenfalls beabsichtigt ist die Einbeziehung städtischer Kulturschwerpunkte: für 2019 das Thema „Klang“ und für 2020 Beiträge zum Thema „Frieden“.

Der 2004 gegründete Verein TOP.OS e.V. ist als Initiative von in der Region Osnabrück lebenden Künstlern entstanden, um anspruchsvolle Kunstprojekte im öffentlichen Raum zu initiieren.

Am 11. Mai 2019 findet um 17 Uhr ein Eröffnungspicknick statt. Decken und Essen sind selbst mitzubringen.

TOP.OS Projektgarten, Limberger Straße, Flurstück 43/2 (etwa auf Höhe der Hausnummer 73), 49080 Osnabrück.

 

https://www.topos-neuekunst.de/


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen