Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

21.11.2019

Heike Pape ist die neue Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung

Heike Pape ist die neue Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung bei der Stadt Osnabrück. Die Juristin ist die Nachfolgerin von Dr. Sandra Solf. Ihr Fachbereich kümmert sich unter anderem um Pässe und Bußgelder, stellt Führerscheine aus und achtet darauf, dass ordnungsgemäß geparkt wird. Bei den Kolleginnen und Kollegen von „Bürger und Ordnung“ wird geheiratet und im Fundbüro nach verlorenen Dingen gesucht. Jede Bürgerin und jeder Bürger der Stadt hat irgendwann im Leben mit diesem Fachbereich zu tun.

2019 11 21 Pape Poetter.
(2019 11 21 Pape Poetter) Heike Pape (rechts) ist die neue Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung. Sozialvorstand Katharina Pötter begrüßt die neue Führungskraft. Foto: Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

Heike Pape kümmert sich in Zukunft um viele Themen – von der Ausländerbehörde bis zum Wochenmarkt. „Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben. Besonders reizt mich die Vielfalt der Themen in Fachbereich. Es gibt immer neue Entwicklungen und immer wieder aktuelle Herausforderungen. Das gefällt mir.“  In den vergangenen elf Jahren war sie in verschiedenen Führungspositionen im höheren Polizeivollzugsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen beschäftigt. Berufserfahrung in kommunalen Aufgabenbereichen sammelte sie zuvor mehrere Jahre als Justiziarin im Rechtsamt der Stadt Bochum sowie als Referentin beim Deutschen Städtetag in Köln. 

Ihr Geburtsort ist Hameln. Osnabrück kennt Heike Pape bereits aus ihren Studienjahren, als sie in der Friedensstadt Rechtwissenschaften studierte und das erste Staatsexamen ablegte. Zum Referendariat und zweiten Staatsexamen ging es für die Niedersächsin dann ins nordrhein-westfälische Münster„Osnabrück ist meine Wahlheimat. Ich kenne die Stadt gut und freue mich, mich künftig für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger einbringen zu können.“ 

Die 45-Jährige ist nun unter anderem zuständig für das Bürgeramt, die Ausländerbehörde, die Verkehrsüberwachung, für die Themen Ordnung und Gewerbe und auch Verkehrslenkung und Kfz-Zulassung – und nicht zuletzt auch für das Standesamt. Sozialvorstand Katharina Pötter: „Die Stadt muss viele Pflichtaufgaben erfüllen, aber dabei hat sie Gestaltungsspielräume und kann einen Rahmen setzen. Heike Pape wird mit ihrem Team das Leben für die Menschen in Osnabrück weiterhin so positiv wie möglich gestalten.“


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2019: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen