Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

07.04.2022

Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück bietet vielfältiges Fortbildungsprogramm für Ehrenamtliche an

Die Freiwilligen-Agentur der Stadt Osnabrück hat ein Fortbildungsprogramm erstellt, das freiwillig Engagierten bei ihrem Ehrenamt helfen kann. Die Auswahl ist vielfältig, eines haben jedoch alle Seminare gemeinsam: Sie sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Der erste Kurs hat bereits begonnen, ein Einstieg ist jedoch noch möglich. Dabei geht es um die ersten Schritte am PC. Hier liegt der Fokus am Freitag, 22. April, von 15.30 bis 17.30 Uhr auf dem Schreibprogramm Word und eine Woche später zur selben Uhrzeit auf möglichen Gefahren im Internet. Der Kurs findet im PIKSL-Labor, Domhof 2, statt. Referent ist Markus Maus, Anmeldungen sind telefonisch unter der Nummer 0541 58052340 möglich.

Für alle anderen Veranstaltungen des Fortbildungsprogramms sind Anmeldungen unter www.vhs-os.de, unter der Telefonnummer 0541 323-2243 oder per E-Mail an info(at)vhs-os.de möglich. So steht bei einer Online-Veranstaltung am Donnerstag, 28. April, von 15 bis 18 Uhr das Thema Fördermanagement im Mittelpunkt. Daniela Barlag vom Fördermanagement der Stadt Osnabrück wird den Teilnehmenden erklären, worauf zu achten ist, wenn sie für eine Organisation oder ein Projekt Fördermittel beantragen möchten.

In einer Online-Veranstaltung am Mittwoch, 4. Mai, von 17.30 bis 20 Uhr geht es um gelungene Besprechungen. Dabei lernen die Teilnehmenden, gekonnt und zielführend zu moderieren. Referentin ist Sabine Steinkamp vom Moderationsteam der Stadt Osnabrück.

Das Thema Motivation steht im Mittelpunkt einer Online-Veranstaltung von Monika Fricke am Dienstag, 31. Mai, von 18 bis 20 Uhr. Die Diplom-Kauffrau arbeitet in der Stabsstelle Ehrenamt im Landkreis Leer und gibt den Teilnehmenden eine kurze und verständliche Einführung in die Motivationspsychologie. Dabei geht sie auch der Frage nach, warum Menschen so handeln, wie sie es tun.

Um die Kunst, wirksam zu reden und zu überzeugen geht es bei einem Workshop am Freitag, 10. Juni, von 18 bis 20 Uhr. Maria Igelbrink, Jugendbildungsreferentin bei der katholischen Landjugend, vermittelt dabei rhetorisches Grundwissen und gibt Tipps für das richtige Verhalten in unterschiedlichen Kommunikationssituationen. Zu diesem Workshop gibt es am Freitag, 22. Juli, von 18 bis 20 Uhr einen Vertiefungskurs.

Beim Seminar von Markus Tiesmeyer, IT-Administrator der Universität Osnabrück, geht es am Mittwoch, 10. August, von 18 bis 21 Uhr um das kostenlose Content-Management-System Wordpress. Mit Wordpress können die Teilnehmenden einfach Webseiten für ihre Organisation einrichten und verwalten. Auch die Themen Urheberrecht und Datenschutz werden in dem Kurs behandelt. Für die Teilnahme werden grundlegende Internetkenntnisse, jedoch keine Programmierfähigkeiten vorausgesetzt.

Um Presse- und Öffentlichkeitsarbeit geht es bei einem Online-Seminar am Samstag, 17. September, von 9 bis 12 Uhr. Simon Vonstein vom Referat Medien der Stadt Osnabrück wird den Teilnehmenden dabei vermitteln, wie sie mit Pressemitteilungen die Wahrscheinlichkeit erhöhen, ihre Anliegen erfolgreich in den Medien zu platzieren.

Im Oktober und November gibt es schließlich einen zweiteiligen OnlineWorkshop zum Thema Instagram für Organisationen. Am Donnerstag, 20. Oktober, von 18 bis 20 Uhr gibt Franziska Gähr aus dem Bereich Presse und Kommunikation der Marketing Osnabrück GmbH Einblicken und widmet sich Trends in den sozialen Medien. Beim zweiten Termin am Dienstag, 22. November, ebenfalls von 18 bis 20 Uhr liegt der Fokus dann auf dem Planen, Posten und Auswerten auf der Plattform Instagram.

Seminare, die nicht online stattfinden, sind als Präsenzveranstaltungen geplant. Wegen der Corona-Situation können sich hier kurzfristige Änderungen ergeben, auch die Veranstaltungsorte werden erst kurzfristig festgelegt. Wer sich anmeldet, wird über mögliche Änderungen rechtzeitig informiert.

Bei Fragen zu dem Programm und einzelnen Kursen ist Raphael Dombrowski von der Freiwilligen-Agentur unter der Telefonnummer 0541 323-3105 oder per E-Mail an dombrowski(at)osnabrueck.de erreichbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen