Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

10.03.2016

Flugzeugabsturz über der Landwehrkaserne

Zahlreiche Anrufer meldeten am Donnerstag, 10. März, gegen 11 Uhr einen Flugzeugabsturz auf dem Gelände der ehemaligen Landwehrkaserne in Atter. Durch die Regionalleitstelle wurden unter dem Einsatzstichwort „Flugzeugabsturz“ und „Massenanfall an Verletzten“ über 40 Angehörige der Feuerwehr alarmiert.

Flugzeugabsturz über der Landwehrkaserne, Foto: Feuerwehr Osnabrück Flugzeugabsturz über der Landwehrkaserne, Foto: Feuerwehr Osnabrück

Beim Eintreffen wurden die Einsatzkräfte von zahlreichen Bewohnern, welche auch Erste Hilfe leisteten, aus dem 200 Meter weiter entfernten Flüchtlingshaus eingewiesen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass das zweimotorige Flugzeug weder brannte noch dass die Insassen eingeklemmt waren, sodass sich alle Beteiligten auf die Versorgung der zwei Schwer- und zwei Leichtverletzten kümmern konnten.
 
Die Feuerwehr sichert zur Zeit die Einsatzstelle mit einem Tanklöschfahrzeug, da der gesamte Kraftstoff aus dem Flugzeug gelaufen war.
 
Im Einsatz waren 25 Angehörige der Berufsfeuerwehr, 15 Angehörige der freiwilligen Feuerwehr Eversburg, zwei Rettungshubschrauber (nicht benötigt), 6 Rettungswagen, 3 Notarzteinsatzfahrzeuge, zwei Einsatzleitwagen Rettungsdienst, der diensthabende Notfallseelsorger unter der Leitung von Brandamtmann Spelbrink.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen