Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

02.03.2006

Februar 2006 - Kooperationsaufgabe Seilbrückenbau über die Hase

Am 02. und 28. Februar 2006 bauten zwei Gruppen von jungen Menschen im Rahmen eines Sozialkompetenztrainings eine Seilbrücke über die Hase.
Die je acht Teilnehmer/innen der Jugendwerkstatt Dammstraße erhielten die Aufgabe mit Hilfe von drei Statikseilen und Karabinern in der Nähe des Alando Palais eine Seilbrücke über die Hase zu bauen und anschließend zu begehen.

Zuvor wurden die Gruppen ausführlich vorbereitet. Sie lernten, wie ein Klettergurt angezogen wird, mit dem sie sich beim überqueren sichern sollten. Sie erlangten durch eine ausführliche Materialkunde Vertrauen in das „Baumaterial“. Sie lernten notwendige Knoten und das Prinzip eines Flaschenzugs mit dessen Hilfe die Seile gespannt werden sollten. Durch Vertrauensübungen wurde das Gruppengefühl und das Vertrauen untereinander gestärkt. Eine Woche später sollten die Teilnehmer/innen möglichst selbstständig eine Brücke über die Hase bauen. Der Arbeitsablauf musste geplant werden, Ideen mussten in der Gruppe vorgebracht werden, zuhören ist wichtig, ebenso wie helfen und sich helfen lassen. Schnell wird allen klar, hier ist Teamwork gefragt. „Fehlverhalten“ wird sofort für alle Gruppenmitglieder offensichtlich.

Schließlich steht die Brücke. Alle sind stolz auf ihr Werk (Teamwork). Viele freuen sich auf die folgende Herausforderung der Seilüberquerung über die Hase und somit ihren Stadtfluss einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben. Einige Teilnehmer/innen bewegen sich sogar blind über die Seilbrücke, für manche eine persönliche Grenzerfahrung.

Auf das Ökosystem Hase wurde von allen Beteiligten besondere Rücksicht genommen. Die Ufervegetation wurde weitestgehend geschont, genauso wie die Bäume die zum Abspannen der Seile dienten.

Eine außergewöhnliche Aktion, die der Persönlichkeitsentwicklung und dem Sozialen Lernen der Teilnehmer/innen diente, aber auch die Möglichkeit schaffte, den heimischen Stadtfluss ganz neu zu entdecken und als besonderen Lernort zu erleben.

Kontakt Wenn Sie Interesse haben mit Ihrer Schulklasse (ab 5. Klasse) oder im Rahmen eines Incentives für Ihre Firma so eine Teamgeist fördernde Aktion durchzuführen, sind sie richtig bei Erlebnispädagogik und Outdoortraining OS-WALD.

www.os-wald.com
Christian Pösse

Telefon Mobil: 0177 1445497
E-Mail: dialog(at)os-wald.com

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen