Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

02.04.2015

Erste Osnabrücker Hundefreilauffläche eröffnet

An dem ehemaligen VfL-Übungsplatz am Haster Weg ist in den letzten Wochen durch die Ausbildungskolonne des Garten- und Landschaftsbaus im Osnabrücker ServiceBetrieb die erste Osnabrücker Freilauffläche für Hunde entstanden.

Dr. Sandra Solf (Leiterin des Fachbereichs Bürger und Ordnung), Bürgermeister Burkhard Jasper und Marco Lubberich (Geschäftsführer animonda petcare GmbH) begrüßen auf der Hundefreilauffläche die ersten vierbeinigen Nutzer
Spielende Hunde

Möglich gemacht hat das eine Spende der Firma animonda petcare gmbh. Bürgermeister Burkhard Jasper bedankt sich für das gesellschaftliche Engagement.  
Durch das Sponsoring der animonda petcare gmbh konnten 4.000 Quadratmeter des ehemals als Bolzfläche genutzten Areals als leinen- und maulkorblose Hundelandschaft angelegt werden. Die Garten- und Landschaftsbau-Auszubildenden des Osnabrücker ServiceBetriebes haben die Hundefreilauffläche mit einem 1,60 m hohen Stabgittermattenzaun eingefriedet und durch einen Pflanzstreifen zum benachbarten Bolzplatz zusätzlich abgegrenzt. „Damit bleibt der Bolzplatz weiterhin erhalten und eine Nutzung beider Interessen kann verträglich nebeneinander stattfinden“, ist sich Bürgermeister Jasper sicher.

Das Gebiet um die Fläche am Haster Weg ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und durch ortsrechtliche Regelungen vor allem für Hundehalter nur begrenzt nutzbar. Aufgrund der „Verordnung über den Leinenzwang zum Schutz Erholungssuchender und wild lebender Tiere“ sind Hunde ganzjährig in diesem Bereich an der Leine zu führen. Katja Oehler von animonda petcare gmbh weiß, wie wichtig freies Spielen für Hunde ist. Das  zur heristo-Gruppe gehörende Unternehmen für Heimtiernahrung wollte Hundebesitzern eine freie Fläche bieten. „Der Standort ist ideal“, so Oehler. „Sie ist nicht nur für Hundebesitzer aus der direkten Nachbarschaft, sondern auch für anreisende aufgrund der Parkmöglichkeiten, sehr attraktiv.“ Für die notwendige Sauberkeit für Herrchen und Hund sorgt ein zusätzlich bereitgestellter Hundekot-Beutelspender und Abfallbehälter. Burkhard Jasper macht deutlich: „Grundsätzlich sieht die Stadt Osnabrück einen zusätzlichen Bedarf an Hundefreilaufflächen. In der nächsten Zeit beobachten wir die Akzeptanz der hergerichteten Fläche. Finden sich weitere Sponsoren, könnten wir weitere Hundefreilaufflächen ausbauen.“

Interessierte Sponsoren, die neben der animonda petcare gmbh unterstützend wirken wollen, können sich gerne beim Fachbereich Bürger und Ordnung, Jürgen Wiethäuper (Telefon 0541 / 323 4151) melden.


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen