Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

20.06.2018

Elektroniker (m/w) für Geräte und Systeme oder Kommunikationselektroniker (m/w)

Bewerbungsfrist: 13. Juli 2018

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Befristung: unbefristet

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Termin

Vergütung: EG 7 TVöD

Bewerbungsfrist: 13. Juli 2018

Ihre Aufgaben:

  • Sie betreuen und leiten in Ihrem Tätigkeitsfeld an Standorten der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehren verschiedene Systeme der Alarmsteuerung, der Navigations-, Alarmierungs-, Funk- und Kommunikationstechnik
  • Die Neu-, Änderungs- und Ergänzungsausrüstung von Feuerwehr- und Rettungsdienstfahrzeugen mit BOS-Funktechnik und Peripheriegeräten
  • Sie prüfen, warten und reparieren elektrische feuerwehrtechnische Geräte
  • Sie führen Arbeiten an der Haustechnik sowie an Einsatzfahrzeugen durch
  • Sie unterstützen den städtischen Fachdienst Informationstechnik bei der Installation von Telekommunikations- und Netzwerktechnik

Ihr Profil:

Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Elektroniker (m/w) für Geräte und Systeme oder zum Kommunikationselektroniker (m/w) oder einen gleichwertigen Ausbildungsberuf, der Ihnen ein eigenverantwortliches Arbeiten an elektrischen Geräten und Systemen ermöglicht.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Technisches Verständnis, insbesondere fundierte und umfassende Fachkenntnisse in der analogen und digitalen Funk- und Übertragungstechnik
  • Sie sind sicher im Umgang mit den unterschiedlichsten Geräten der Mess- und Diagnosetechnik und können die Messergebnisse sicher interpretieren
  • Sie verfügen über fundierte handwerkliche Fähigkeiten sowie ausgeprägte EDV-Soft- und Hardwarekenntnisse
  • Ihre Arbeitsweise ist selbstständig und eigenverantwortlich und Sie können erkannte Mängel unter Berücksichtigung von Prioritäten termingerecht beheben
  • Sie sind teamfähig und überzeugen durch Ihr Organisationstalent
  • Sie besitzen die Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B
  • Gelegentlich sind schwere Lasten (über 10 kg) zu heben und über kurze Distanzen zu tragen.
  • Es ist auch in Werkstätten zu arbeiten in denen mit handelsüblichen Betriebsstoffen, Lacken und Lösemitteln umgegangen wird.
  • Erfahrungen im Feuerwehrdienst sind nicht erforderlich

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeit-vereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungs-möglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement.

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilen Ihnen gerne Herr Heyken, Telefon 0541/323-1276 oder Herr Jurke, Telefon 0541/323-1262, Berufsfeuerwehr Osnabrück.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Herr Werkmeister, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-4146 zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummern374.4.137 an die

 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung100(at)osnabrueck.de


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen