Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

25.06.2021

Rinder weiden wieder am Westufer des Rubbenbruchsees

Wer öfter am Rubbenbruchsee unterwegs ist, kennt sie bestimmt: Die urig anmutenden schottischen Hochlandrinder betreiben jetzt wieder aktive Landschaftspflege auf ihrer Wiese am Westufer. Ab Montag, 28. Juni, verbringen die Tiere die Sommermonate wieder auf der etwa ein Hektar großen Weide.

Ab der ersten Juniwoche weiden wieder Hochlandrinder am Nordwestufer des Rubbenbruchsees. Foto: Nina Hoss

Die Rinder gehören dem Verein „Weidelandschaften“, der in Abstimmung mit dem Fachdienst Naturschutz und Landschaftsplanung an vielen Stellen im Stadtgebiet mit seinen Weidetieren die Landschaft pflegt. Der Verein bittet darum, die Rinder nicht zu füttern und Hunde anzuleinen.

Für Fragen steht der städtische Fachdienst Naturschutz und Landschaftsplanung zur Verfügung unter der Telefonnummer 01525 / 323-2411 oder per E-Mail unter Bludau(at)osnabrueck.de

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen