Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

17.05.2010

Die Hase im Fließgewässerprogramm der Stadt Osnabrück

Wenn die Hase könnte, wie sie wollte … würde sie sich ausbreiten in Osnabrück wie vor 1.000 Jahren … sie würde sich stark schlängeln und mäandrieren … sie würde im nassen Winter über die Ufer treten und nahezu die ganze Aue erreichen …

Natürlich sind solche Vorstellungen nicht mehr in die Realität umzusetzen, das lässt der urbane Raum nicht zu. Dennoch gibt es Ziele, welche die ökologische Qualität der Hase verbessern sollen. Diese Ziele sind im Fließgewässerprogramm der Stadt Osnabrück beschrieben. Dazu gehören die Wiederherstellung und nachhaltige Sicherstellung der ökologischen Funktionsfähigkeit der Fließgewässer des Osnabrücker Berg- und Hügellandes im Bereich der Stadt und über die Grenzen der Stadt hinaus genauso wie

• zielgerichtete Verbesserungen im gesamtgesellschaftlichen Kontext

• Verbesserung der städtischen Lebensraumqualität

• attraktive Außenwirkung der Stadt

• Vorbildfunktion für andere Kommunen

Die hier angehängt Präsentation des Fachbereiches Umwelt der Stadt Osnabrück (PDF, ca. 9 MB) deckt die vorhandene Situation hinsichtlich der Strukturgüte auf, definiert Entwicklungsziele und entwirft ein umfangreiches Maßnahmenkonzept, um diese Ziele zu erreichen.

Downloads

Präsentation: Die Hase im Fließgewässerschutzprogramm der Stadt Osnabrück (ca. 9 MB)

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen