Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

26.04.2008

Die Eisvögel sind wieder da!

Zwei Jahre lang haben sie ihren Brutplatz am Herrenteichswall gemieden – jetzt sind sie wieder da. Ein Eisvogelpärchen hat erfolgreich gebrütet und füttert gerade emsig seinen Nachwuchs. Und wenn alles gut geht, wenn das Areal ruhig und friedlich bleibt, folgt schon bald die nächste Brut.

Nach zwei Jahren wieder da - ein Eisvogelpärchen
Im Bereich der Brutstelle finden sich gute Ansitzmöglichkeiten.
Der Hase-Fischer in Aktion

Zur Fütterungszeit relativ unempfindlich
Doch Ruhe und Frieden sind leider nicht gesichert: Baulärm an der Herrenteichsstraße und die bevorstehende Maiwoche sorgen für reichlich Trubel. Doch sind Eisvögel während der Fütterunsphase relativ störungsresistent, solange die Störungen nicht den Wasserbereich in unmittelbarer Nähe der Brutröhre betreffen. Beobachter auf der Herrenteichsbrücke brauchen sich also keine großen Sorgen zu machen. Erheblich empfindlicher sind Eisvögel zur Balzzeit, wenn sie auf der Suche nach einem geeigneten Quartier sind, noch nichts ahnend von einer Maiwoche...

Für die Balzzeit ist absolute Ruhe nötig

Und es war wohl auch der Lärm, verursacht durch den Bau der Franziskusschule 2006 und durch die Aufräumarbeiten am Wall nach dem Orkan „Kyrill“2007, der die bunten Vögel ihre angestammte Brutstelle in den letzten beiden Jahren meiden ließ – weil ausgerechnet die Balzzeit betroffen war.
Wichtig ist deshalb jetzt vor allem auch, dass es auf dem Wasser ruhig bleibt, dass die Vögel zum Beispiel nicht durch Bootsverkehr verschreckt und vertrieben werden. Dann könnten sie auch die Maiwoche überstehen – es wäre ja nicht das erste Mal.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen