Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

16.07.2020

Das Osnabrücker Land wirbt mit neuem Look und Logo - Tourismusgesellschaft startet im Marketing neu durch

Zusammen mit dem Start der neuen Tourismusgesellschaft Osnabrücker Land mbH (TOL mbH) im Mai dieses Jahres steht nun auch das frische und moderne Erscheinungsbild für den Auftritt des Unternehmens und die touristische Außenwerbung. Lange waren die Beteiligten auf der Suche nach einem Logo, das die Stadt Osnabrück, den Landkreis und die kreisangehörigen Kommunen gleichermaßen repräsentiert, denn in der neuen Organisation sind das die Gesellschafter.

Osl logo praesentation c die etagen.
(Osl logo praesentation c die etagen) ©Die Etagen
OsLand 3Z CMYK .

„Der Agentur ‚DIE ETAGEN‘ ist es im Rahmen eines kleinen Wettbewerbs nun gelungen, eine optimale Lösung zu finden“, berichtet TOL-Geschäftsführerin Petra Rosenbach. Die Agentur habe den Namen optisch aufgefrischt, Stadt und Land in Balance gebracht und der neuen TOL mbH kreative Lösungen eröffnet. Zugleich verweise die Gestaltung auf das Logo der neuen Marketing Osnabrück GmbH, das Landkreis-Logo und erinnere in seiner Farbgebung an das lang gediente und weit verbreitete Logo des alten Tourismusverbandes, der Ende Juni aufgelöst wurde, so Rosenbach.

Die neuen Herausforderungen im Tourismus durch die zunehmende Digitalisierung und Individualisierung haben sich durch die Corona-Krise noch verschärft. Während viele Betriebe um ihre Existenz bangen und die Lockerungen bzw. die „neue Normalität“ herbeisehnen, sieht Rosenbach durchaus auch die Chancen. „Experten prognostizieren uns eine vollständige Erholung des internationalen Tourismus nicht vor 2024. Das ist die Chance für die Reiseregionen in Deutschland.“ Jetzt gelte es, die Kompetenzen des Osnabrücker Landes im Radfahren und Wandern, im Bereich Gesundheit und Entspannung sowie die Stadt Osnabrück mit kurzen Wegen und vielen Möglichkeiten bekannt zu machen und neue Gästegruppen zu gewinnen. Neben den professionellen Freizeit- und Unterkunftsangeboten zu definierten Kernthemen soll nun auch der neue Look zur Wiedererkennung dauerhaft beitragen. Schnell soll eine Marketingkampagne regional und überregional in die Umsetzung gehen.

„Wir haben ein modulares und zeitloses Design konzipiert, bei dem die Schrift an Wasserläufe, Wegeverbindungen und die Topografie unserer Landschaft erinnert“, erklärt Mirco Schepp, Geschäftsführer und Creative Director von „DIE ETAGEN“. Das signifikante Herzstück des neuen Designs bilde ein modularer Baukasten aus eigens für das Osnabrücker Land zugeschnittenen Buchstaben. Die einzelnen Wortteile ließen sich dabei immer wieder neu anordnen und blieben trotz der Flexibilität beim Betrachter in Erinnerung. DIE ETAGEN, kündigt Schepp an, werden sich mit dem neuen Erscheinungsbild u.a. beim Red Dot Design Award bewerben und ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Tourismusgesellschaft unserer Idee eines typografischen Baukastens ohne Schnörkel und Firlefanz gefolgt ist.“

Auch die einheimische Bevölkerung entdeckt in Corona-Zeiten die Landschaft, Kultur und Erdgeschichte des Osnabrücker Landes wieder neu. Rosenbach wünscht sich, dass sich auch die Menschen in Stadt und Landkreis mit dem neuen Look identifizieren und erkennen, dass ihre Heimat eine Urlaubsregion ist und dass es eine Tourismusgesellschaft gibt, die sich kümmert!


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen