Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

30.04.2019

Bachelor Öffentliche Verwaltung oder Psychologie bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) im Fachbereich Personal und Organisation, Fachdienst Personalentwicklung

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2019

Die Stelle auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39/40 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9c TVöD / A 10 NBesG

Bewerbungsfrist: 18. Mai 2019

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchführung von Personalauswahlverfahren bei der Stadt Osnabrück für Führungskräfte ab einer Eingruppierung von A12/EG 11 sowie von Potentialanalysen für Führungsnachwuchskräfte
  • Planung und Betreuung von Qualifizierungsmaßnahmen für Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte
  • Leitung der Geschäftsstelle "Betriebliche Kommission Leistungsorientierte Bezahlung“ (BK LOB) inkl. Softwarebetreuung
  • Planung und Umsetzung von Mitarbeiterbefragungen und Führungsfeedbacks
  • Erstellen eines jährlichen Personalentwicklungsberichts (Ermittlung und Auswertung von Kennzahlen)

Aufgrund möglicher Weiterentwicklungsprozesse in diesem Aufgabenbereich können sich ggf. Änderungen ergeben.

Ihr Profil:

Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. die abgeschlossene Angestelltenprüfung II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium Psychologie mit den Anwendungsfeldern Arbeits- und Organisationspsycholgie oder Öffentliche Verwaltung.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägte Koordinierungsfähigkeit und Strukturierungskompetenzen
  • Motivations- und Überzeugungsfähigkeit im fachlichen Kontext
  • Eine analytische Arbeitsweise
  • Ein besonderes Maß an selbständiger und zuverlässiger Arbeitsweise
  • Fundierte Kenntnisse in der Datenverarbeitung
  • Erfahrungen in Präsentations- und Moderationstechniken sowie in der Er- und Bearbeitung von Kennzahlen sind wünschenswert

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Kölpin, Telefon 0541/323-4520.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Bohn, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2214 zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer103.1.027c an die

 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-bohn(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen