Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

15.02.2019

Bachelor Öffentliche Verwaltung bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) im Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien, Serviceteam Familie – Wirtschaftliche Jugendhilfe

Bewerbungsfrist: 9. März 2019

Das Serviceteam Familie ist für die rechtliche und finanzielle Umsetzung verschiedener Hil-fen im Produkt „Hilfe zur Erziehung und Förderung von Familien“ zuständig. Während sozial-pädagogische Fachkräfte eines anderen Fachdienstes den direkten Kontakt zu den Familien haben und ambulante, teilstationäre oder stationäre Hilfen veranlassen, obliegt dem Ser-viceteam Familie als Verwaltungsteam die Prüfung von Rechtmäßigkeit, Zuständigkeit und Kostenerstattung sowie die Bescheiderteilung und Zahlbarmachung. Die §§ 19, 27 ff. des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) bilden die rechtliche Grundlage der Arbeit.

Die Stellen auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39/40 Stunden. Die Stelle kann bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9c TVöD / A10 NBesG

Bewerbungsfrist: 9. März 2019

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung und Entscheidung über die sachliche und örtliche Zuständigkeit
  • Teilnahme an den Fachkonferenzen des Fachdienstes Familie, ggf. Teilnahme an einem Arbeitskreis nach § 78 SGB VIII
  • Mitwirkung bei der Entscheidung über erzieherische Hilfen im Rahmen der Hilfeplanung
  • Verwaltungsrechtliche Umsetzung inkl. Zahlbarmachung der Entscheidung über stationäre, teilstationäre sowie ambulante erzieherische Hilfen einschließlich der Bewilligung einmaliger Beihilfen und ergänzender Leistungen
  • Feststellung, Verfolgung und Durchsetzung von Kostenerstattungs- und Einnahmeansprüchen, Kostenabrechnung mit erstattungspflichtigen und erstattungsberechtigten Sozialleistungsträgern
  • Überprüfung von Zuständigkeiten und Kostenerstattungsansprüchen bei Veränderungen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen im Klageverfahren, Teilnahme an Gerichtsterminen zusammen mit dem Fachbereich Recht
  • Wahrnehmung von Einzelaufgaben aus dem Sachgebiet für den Aufgabenbereich

Ihr Profil:

Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt, Fach-richtung Allgemeine Dienste, einen abgeschlossenen Angestelltenlehrgang II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Öffentliche Verwaltung.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Ein zügiges Arbeitstempo 
  • Soziales Verständnis und Einfühlungsvermögen

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Anspruchsvolle Tätigkeiten in lokalen und überregionalen Netzwerken
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Sube, Telefon 0541/323-3196 oder Frau Schwefer, Telefon 0541/323-2303.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Sagasser, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2164 zur Verfügung.
 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer510.1.021b an die

 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-sagasser(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen