Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

12.04.2019

Bachelor Öffentliche Verwaltung bzw. Verwaltungsfachwirt (m/w/d) im Fachdienst Allgemeine Sozialleistungen, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung – Erweiterung für Verwaltungsfachangestellte (m/w/d)

Bewerbungsfrist: 12. April 2019

Die Stellen auf einen Blick:

Stellenumfang: Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39/40 Stunden. Die Stelle kann grundsätzlich bei sich einander ergänzenden Arbeitszeiten mit Teilzeitkräften besetzt werden. Es sind jedoch die Servicezeiten des Fachbereichs abzudecken.

Befristung: Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Einstellungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vergütung: EG 9b TvöD / A 9 NBesG

Bewerbungsfrist: 12. April 2019

Ihre Aufgaben:

  • Entgegennahme, selbstständige Bearbeitung und Entscheidung und Prüfung von Grundsicherungsanträgen für den Kreis der über 65jährigen und der dauerhaft voll er-werbsgeminderten Personen inklusive Bescheiderstellung
  • Eingabe der relevanten Daten in das Sozialhilfefachverfahren
  • Umfassende Beratung der Antragstellerinnen/Antragsteller in sozialen Angelegenheiten
  • Bearbeitung von Heiz- und Nebenkostenabrechnungen

Ihr Profil:

Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe II, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste bzw. die abgeschlossene Angestelltenprüfung II oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium Öffentliche Verwaltung. Alternativ verfügen Sie über die abgeschlossene Angestelltenprüfung I in Verbindung mit einer mindestens 20jährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrages erfasst wird oder bei einem anderen öff.-rechtl. Arbeitgeber.

Des Weiteren erwarten wir:

  • Kenntnisse im Sozial- und Verwaltungsrecht
  • Verhandlungsgeschick
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit, insbesondere in schwierigen Situationen
  • Interesse und Bereitschaft zu einem offenen und freundlichen Umgang mit den Antragstellern/innen
  • Fähigkeit zur weitgehend selbstständigen Tätigkeit
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Soziales Verständnis und Einfühlungsvermögen in die besondere Lage von Hilfesuchenden
  • Sicherer Umgang mit Windows-Standardanwendungen

Unser Angebot:

  • Vielfältige fachliche Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • Verlässliche Arbeitsbedingungen und ein gestaltbarer Arbeitsplatz
  • Individuelle Arbeitsplatzmodelle und an Lebensphasen orientierte Arbeitszeitvereinbarungen
  • Eine anerkannte Personalentwicklung mit attraktiven Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement

Erfahren Sie mehr über die Stadt Osnabrück als Arbeitgeberin.

Weitere Informationen über die Stadt Osnabrück finden Sie unter www.osnabrueck.de.

Ansprechpartner:

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Schulte, Fachdienstleitung Allgemeine Sozialleistungen, Telefon 0541/323-4110.

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen Frau Bohn, Fachbereich Personal und Organisation, Telefon 0541/323-2214 zur Verfügung.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer503.2.066 an die
 

Stadt Osnabrück
Fachbereich Personal und Organisation
Postfach 44 60
49034 Osnabrück

 

oder per E-Mail an Bewerbung-bohn(at)osnabrueck.de

Schwerbehinderte werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen