Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Neuer Corona-Auftritt von Stadt und Landkreis Osnabrück

Alle Neuigkeiten, Fakten, Daten und Zahlen zur Corona-Situation in Stadt und Landkreis Osnabrück finden Sie auf der gemeinsamen Website beider Gebietskörperschaften unter www.corona-os.de.

Stadthaus 1 und 2 können nur mit Termin betreten werden

Die Stadthäuser 1 und 2 sind noch immer für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Termine können ausschließlich telefonisch vereinbart werden. Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, können Bürgerinnen und Bürger unter https://buerger.osnabrueck.de/public einsehen. Wichtig: Zutritt gibt es nur mit Termin.


Ratssitzung vom 21. April 2020 im Europa-Saal der OsnabrückHalle; Foto: Stadt Osnabrück, Gerhard Meyering

Die nächste öffentliche Sitzung des Osnabrücker Stadtrats am Dienstag, 26. Mai, findet aus Infektionsschutzgründen im Europa-Saal der OsnabrückHalle statt. Beginn der Sitzung ist 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Einlasskarten werden diesmal nicht benötigt. Der Sitzungssaal ist rollstuhlgerecht zu erreichen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.
Nussbaum anders sehen

In der Sonderausstellung „Nussbaum anders sehen – Neue Perspektiven auf die Sammlung Felix Nussbaum“, die vom 7. Juni bis 1. November im Felix-Nussbaum-Haus des Museumquartiers Osnabrück zu sehen ist, werden die Bilder des Malers Felix Nussbaum auf ungewöhnliche Weise präsentiert. Es werden unbekannte und überraschende Perspektiven auf seine Arbeiten aufgezeigt. Der Blick hinter die Bilder, unerwartete Entdeckungen unter der Malschicht, selten ausgestellte Werke und Einblicke in die Motiv- und Themenkreise des Malers machen die Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis.  mehr

Wegen des gesetzlichen Feiertags findet am Montag, 1. Juni keine Müllabfuhr im Osnabrücker Stadtgebiet statt. Die Abfuhrtermine verschieben sich jeweils um einen Tag nach hinten bis einschließlich Samstag, 6. Juni. mehr

Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße; © Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Viele Kinder, Jugendliche und Familien warten darauf: Die Jugend-, Gemeinschaftszentren und Stadtteiltreffs dürfen seit heute unter gewissen Hygiene- und Abstandsregeln wieder für Kinder und Jugendliche öffnen. Die Einrichtungen sind auf die neue Situation eingestellt. In den Hygienekonzepten wird auf Abstand geachtet und in den Programmen werden Angebote vermieden, die ein Risiko darstellen können. Also keine Partys oder Flohmärkte, sondern Bastelnachmittage oder Spiele, die Lücken zwischen den Teilnehmenden zulassen. Pro Angebot dürfen nur zehn Personen teilnehmen, wobei die pädagogischen Fachkräfte dazuzählen. mehr

Mit seinem neuen Wäschetrockner spart Christoph Rickling Energie und damit bares Geld; Foto: © Christoph Schüle, ICM

Mit modernen Haushaltsgeräten lässt sich bares Geld sparen. Sie arbeiten effizienter als ihre veralteten Vorgängermodelle und sparen dadurch Strom und Wasser ein. Gleichzeitig leisten sie einen Beitrag zum globalen Klimaschutz. Aus diesen Gründen fördert die Stadt Osnabrück im Sanierungsgebiet Schinkel zusätzlich zur energetischen Gebäudesanierung auch den Austausch von alten Stromfressern gegen sparsame Haushaltsgeräte. mehr

Neben dem Moskaubad öffnen die Stadtwerke das Nettedrom und den Spa & Beauty am Freizeitstandort Nettebad. (© Stadtwerke Osnabrück / medienweite)

ie Stadtwerke kündigen weitere Öffnungen für den Freizeitstandort Nettebad an. Motorsportler können ab Freitag, 29. Mai, im Nettedrom wieder ihre E-Runden drehen, auch der Sommergarten darf die Sommersaison einläuten. Der Spa & Beauty-Bereich der Loma-Sauna ist bereits ab Dienstag, 26. Mai, mit nahezu vollem Angebot wieder geöffnet. Das Nettebad und die Loma-Sauna bleiben hingegen weiterhin geschlossen. mehr

Ab der ersten Juniwoche weiden wieder Hochlandrinder am Nordwestufer des Rubbenbruchsees; Foto: Stadt Osnabrück, Nina Hoss

Sie schützen das Ufer und bereichern das Naherholungsgebiet Rubbenbruchsee: In den kommenden Sommermonaten weiden wieder schottische Hochlandrinder am Nordwestufer des Sees. mehr

Wie der Verwaltungsausschuss der Stadt Osnabrück vor zwei Wochen beschlossen hat, wird ein Teil des eigentlich erst für 2023 geplanten zweiten Bauabschnitts der Rheiner Landstraße zwischen Mozartstraße und An der Blankenburg vorgezogen.  mehr

Ab sofort können 350 statt 250 Besucher stündlich den Zoo Osnabrück besuchen. Für den Besuch ist eine Reservierung unter www.zoo-osnabrueck.de notwendig. Foto: Zoo Osnabrück, Marilena Koch

Den ersten Test an Christi Himmelfahrt hat das neue Reservierungssystem im Zoo Osnabrück mit Bravour überstanden. Von 8 bis 17 Uhr durften stündlich 250 Besucher mit einer vorherigen Online-Reservierung den Zoo betreten. Für das Wochenende erhöht der Zoo auf 350 Besucher pro Stunde, sodass insgesamt 3.500 Tierfreunde pro Tag Eintritt finden. mehr

Neue Termine für die Begegnungsabende in der Lagerhalle

Für zwei Begegnungsabende in der Lagerhalle, die von den Städtebotschaftern gestaltet werden, gibt es neue Termine: Der Deutsch-Britische Begegnungsabend ist am Donnerstag, 9. Juli, und der der Deutsch-Französische Begegnungsabend findet am Donnerstag, 20. August, statt.

Das Moskaubad startet am 25. Mai in die Corona-Freibadsaison (© Stadtwerke Osnabrück / Katrin Recker).

Am Montag, 25. Mai, starten die Stadtwerke die Freibadsaison im Moskaubad – wenn auch mit erforderlichen Einschränkungen. Für den Besuch gelten strenge Hygiene- und Sicherheitsregeln. Die Stadtwerke orientieren sich dabei an den Pandemieplänen der Fachverbände sowie den Empfehlungen des Landesgesundheitsamtes. mehr

Porträt von Franz Hecker (Bersenbrück 1870 – 1944 Osnabrück), signiert und datiert, Öl auf Leinwand, 1896

Nach der mehrwöchigen Corona-Pause hat das Museumsquartier Osnabrück mittlerweile wieder seine Pforten geöffnet. Zu sehen ist nun auch die Ausstellung „Franz Hecker – Gemälde“, die ursprünglich bereits am 22. März hätte eröffnet werden sollen. Mit der Ausstellung erinnern der Museums- und Kunstverein Osnabrück e.V. und das Museumsquartier gemeinsam an den 150. Geburtstag von Franz Hecker (1870 – 1944). Bis einschließlich 7. Juni besteht die Möglichkeit, die Gemälde aus den Sammlungsbeständen des Museums zu sehen. mehr

Die Bauarbeiten für den geplanten Großspielplatz im Hasepark haben begonnen. Damit bekommt die Stadt neben dem Großspielplatz an der Lerchenstraße einen zweiten Platz mit einer Fläche von über 10.000 Quadratmetern, der nicht nur als Spielplatz für Kinder, sondern als Mehrgenerationenplatz gestaltet wird und ein attraktives Spielangebot für Jung und Alt schafft. mehr

Im Laufe des Tages wird die bestehende Website www.corona-os.de durch eine neue Website, die unter derselben Adresse zu erreichen ist, abgelöst. mehr

Der Starttermin der FreizeitBusse in 2020 wird verschoben (© Verkehrsgemeinschaft Osnabrück)

Eigentlich startet die FreizeitBus-Saison am 1. Mai des Jahres. In diesem Jahr haben die Projektverantwortlichen den Start aufgrund des Coronavirus allerdings verschoben. Nachdem Alltagsbeschränkungen aktuell gelockert werden, können die FreizeitBusse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) mit knapp drei Wochen Verzug auch wieder Fahrt aufnehmen. Unter Einhaltung aller Schutz- und Hygieneregeln verkehren die Busse ab Donnerstag, den 21. Mai 2020, mit Fahrradanhänger und als Ergänzung zum regulären Linienangebot zwischen Stadt und Landkreis Osnabrück. mehr

Um Kontakte während der Corona-Pandemie weitestgehend zu vermeiden, hat die Stadt Osnabrück die Stadthäuser 1 und 2 bereits im März für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Termine wurden nur noch in sehr vereinzelten Ausnahmefällen vergeben und auch nur für Anliegen, die sich nicht aufschieben ließen. Inzwischen werden Schritt für Schritt mehr Termine vergeben, eine Rückkehr zur alten Normalität ist aber noch nicht absehbar. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen