Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Alle Informationen zu Corona im gemeinsamen Internet-Auftritt von Stadt und Landkreis Osnabrück

Alle Neuigkeiten, Fakten, Daten und Zahlen zur Corona-Situation in Stadt und Landkreis Osnabrück finden Sie auf der gemeinsamen Website beider Gebietskörperschaften unter www.corona-os.de.


Stadthaus 1 und 2 können nur mit Termin betreten werden

Die Stadthäuser 1 und 2 sind noch immer für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, können Bürgerinnen und Bürger unter service.osnabrueck.de einsehen. Weitere Informationen gibt es auch unter www.osnabrueck.de/terminvergabe. Wichtig: Zutritt gibt es nur mit Termin.


In Mainz steht die Mainzelmännchen-Ampel, das ostfriesische Emden verewigte Otto Waalkes als rot-grünes Emblem und das Ost-Ampelmännchen ist sogar zu einer eigenen Marke geworden. Osnabrück zieht nun nach und erhält eine Steckenpferdreiter-Ampel als Symbol für die Friedensstadt. An der Fußgängerüberführung über die Straße Alte Münze zwischen Uni-Bibliothek und der Einfahrt zur Tiefgarage Ledenhof weist nun ein stehender beziehungsweise gehender Steckenpferdreiter Fußgängern den Weg. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Gebrannte Mandeln, heiße Bratwurst und süße Zuckerwatte gibt es im Oktober für die Besucher der Osnabrücker Innenstadt. Vom 3. bis 30. Oktober stehen die Schausteller mit ihren Buden und Karussells vor dem Dom, dem Rathaus und in den Einkaufsstraßen. Innerhalb der Herbstferien wird es außerdem Buden und Karussells auf dem Schulhof der Domschule geben. mehr

Die zweite Welle bei Corona läuft, die Infektionszahlen in Landkreis und Stadt Osnabrück steigen stetig an und in der kommenden Woche beginnt wieder der Unterricht an den Schulen. Deshalb appellieren Landrätin Anna Kebschull und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert an die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte, auch während des Unterrichts freiwillig die Alltagsmaske zu tragen und so die Gefahr einer Infektion mit dem Corona-Virus so weit wie irgend möglich zu senken. mehr

Das sich weiter ausbreitende Corona-Virus verbunden mit steigenden Infektionszahlen hat auch die Stadt Osnabrück veranlasst zu reagieren. So wurde das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf Plätzen und in der Fußgängerzone verfügt und eine Sperrzeit für die Gastronomie ab 23 Uhr. Außerdem hat die Stadtverwaltung bereits zahlreiche Veranstaltungen in den kommenden Wochen abgesagt. mehr

Obwohl das Verwaltungsgericht Osnabrück dem gestern gestellten Eilantrag eines Osnabrücker Gaststättenbetreibers gegen die Sperrstunde der Stadt Osnabrück stattgegeben hat, müssen trotzdem alle Gastronomen ihre Lokale zunächst weiterhin zwischen 23 und 6 Uhr schließen. Grundlage für die Sperrstunde ist die inzwischen geltende Niedersächsische Corona-Verordnung. mehr

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) hat für eine Studie zur Verbreitung von Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mehrere tausend Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück angeschrieben. Die Teilnahme an der bundesweiten Antikörper-Studie ist freiwillig. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich bereits seit dem 14. Oktober in der Niels Stensen Klinik am Natruper Holz zur Blutentnahme einfinden. Stadt und Landkreis Osnabrück unterstützen die Studie gemeinsam. mehr

Das Corona-Testzentrum zieht vom Limberg auf das Gelände der ehemaligen Winkelhausenkaserne um. Ab Montag, 26. Oktober, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Johanniter-Unfallhilfe vor Ort. Das Testzentrum befindet sich dann an der Winkelhausenstraße in der Nähe des Indoor-Spielplatzes und des Finanzamts Osnabrücker-Land. Termine werden nach Absprache mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. vergeben. Weitere Informationen unter www.corona-os.de. mehr

„Ganz unerwartet trifft uns die Entwicklung der Corona-Infektionen nicht“, sagt Oberbürgermeister Wolfgang Griesert in einem Pressegespräch am Mittwoch, 21. Oktober. „Die Stadt Osnabrück liegt heute erstmals bei der 7-Tage-Inzidenz bei über 50, nämlich bei 55,3 mit weiterhin steigender Tendenz. Und wir müssen uns darauf einstellen, dass auch in den kommenden Wochen sich mehr Menschen mit dem Corona-Virus infizieren und daran erkranken als davon gesunden. Der städtische Krisenstab hat bereits Maßnahmen vorbereitet, die wir nun umsetzen um die Dynamik abzubremsen. Dabei wollen wir mit Augenmaß vorgehen, aber alles dafür tun, um die Verbreitung der Pandemie zu verlangsamen oder gar zu stoppen. Denn wir müssen einen zweiten Lock-down wie im Frühjahr möglichst verhindern, auch um nicht noch mehr Arbeitsplätze zu gefährden. Dabei hoffe ich sehr, dass wir unsere Schulen und auch Kitas und Horte geöffnet halten können. In den kommenden Wochen gilt mehr denn je, dass jeder seinen Teil dazu beitragen muss, die Verbreitung des Virus zu verhindern.“ mehr

Von der Vergangenheit als größte Kasernenanlage der britischen Streitkräfte in Osnabrück ist am Limberg immer weniger zu sehen. Ein wenig ist es so, als würde man eine Festplatte fast völlig löschen, um sie dann ganz neu beschreiben zu können. Wo in der Dodesheide bis 2009 britische Soldaten lebten und arbeiteten, entsteht ein moderner Park mit Platz für Gewerbe, Freizeit und Sport – der Limberg Park. mehr

Ab kommenden Montag, 26. Oktober, wird die zweite Osnabrücker MetroBus-Linie auf E-Betrieb umgestellt. Die Bauarbeiten an den beiden M2-Endwenden am Hauptbahnhof sowie im Landwehrviertel sind abgeschlossen bzw. stehen kurz vor dem Abschluss, die Ladestationen betriebsbereit. Auf der MetroBus-Achse M2 kommen ab Montag insgesamt acht E-Gelenkbusse zum Einsatz. mehr

Fast 370 Seiten stark, reich bebildert und als schönes Buch gestaltet: So präsentiert sich der neue Tagungsband, den der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) in diesem Jahr, pünktlich zum 300. Geburtstag Justus Mösers (1720-1794) im Waxmann Verlag herausgebracht hat. Das Wichtigste ist und bleibt jedoch der inhaltliche Reichtum an Themen und neuen Erkenntnissen, die hier in insgesamt 19 Beiträgen versammelt sind. Der Tagungsband wurde nun, in unmittelbarer Nachbarschaft zu Mösers Osnabrücker Haus, in St. Katharinen vorgestellt. Pastor Otto Weymann begrüßte in diesem Sinne alle Gäste der Pressepräsentation und wies darauf hin, dass er im Übrigen ein später Mitschüler Justus Mösers auf dem Ratsgymnasium sei. mehr

„Am Montag beginnt auch in Osnabrück der Schulunterricht wieder. Um den Weg zur Schule für Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie angesichts weiter steigender Zahlen noch sicherer zu machen, ist es sinnvoll – gerade bei kurzen Wegstrecken – zu Fuß zu gehen oder das Fahrrad zu nutzen“, so Wolfgang Beckermann, Erster Stadtrat der Stadt Osnabrück. „Um Enge in den Bussen zu vermeiden, empfiehlt es sich, nicht den letztmöglichen Bus zu nehmen, sondern die Stoßzeiten durch die Nutzung eines früheren Busses zu entzerren“, erklärt Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes. mehr

Wer mit dem Fahrrad oder dem E-Roller unterwegs ist, muss in der Innenstadt keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Für alle anderen gilt die Maskenpflicht auf den belebten Straßen und Plätzen in der Innenstadt. mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule lädt am Freitag, 6. November, von 17 bis 18.30 Uhr in ihre Kunst-Werkstatt (Johannistorwall 12 a) zu einem offenen Austausch über eigene künstlerische Arbeiten ein. „Reden über Bilder“ wendet sich gleichermaßen an Jugendliche und Erwachsene, die im Gespräch Inspiration und Anregungen erhalten oder geben möchten. Auch wer keine fertigen Bilder hat, sondern sie noch im Kopf trägt, ist willkommen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen sind unter Telefon 0541 323-3416 erhältlich. mehr

Im Rahmen des Ausstellungsprojekts „Enttäuschung“, das in der Kunsthalle Osnabrück bis 14. Februar fünf Einzelpräsentationen von Aleksandra Domanović, David Polzin, Jovana Reisinger, Rosalie Schweiker und Mickey Yang (25. Oktober bis 6. Dezember) zeigt, findet im November ein umfangreiches Vermittlungsprogramm statt. mehr

Wegen des derzeitigen Infektionsgeschehens der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Allgemeinverfügung der Stadt Osnabrück vom 22. Oktober 2020 werden alle geplanten Veranstaltungen der Stadtbibliothek Osnabrück bis voraussichtlich Anfang Dezember abgesagt. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen