Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Alle Informationen zu Corona im gemeinsamen Internet-Auftritt von Stadt und Landkreis Osnabrück

Alle Neuigkeiten, Fakten, Daten und Zahlen zur Corona-Situation in Stadt und Landkreis Osnabrück finden Sie auf der gemeinsamen Website beider Gebietskörperschaften unter www.corona-os.de.

Aktuelle Informationen zur Impfung

In der Stadt Osnabrück haben die Impfungen gegen das Coronavirus am 30. Dezember 2020 begonnen. Zu Beginn wurden ausschließlich die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Beschäftigten von Alten- und Pflegeeinrichtungen geimpft. Hier sind die Erstimpfungen bereits abgeschlossen. Im Anschluss wurde mit dem Impfen der Klinikbeschäftigten mit dem größten Risiko und mobilen Pflegediensten begonnen. Zeitnah sollen auch alle Personen, die das 80. Lebensjahr abgeschlossen haben, die Gelegenheit zur Impfung erhalten. Eine Terminvergabe für die Impfung im Impfzentrum ist derzeit allerdings noch nicht möglich. Weitere aktuelle Informationen zur Impfung finden sie unter www.corona-os.de/impfen.


Stadthaus 1 und 2 können nur mit Termin betreten werden

Die Stadthäuser 1 und 2 sind noch immer für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Welche Dienststelle für welche Dienstleistung zuständig ist, können Bürgerinnen und Bürger unter service.osnabrueck.de einsehen. Weitere Informationen gibt es auch unter www.osnabrueck.de/terminvergabe. Wichtig: Zutritt gibt es nur mit Termin.

Einen Überblick über die geöffneten Einrichtungen und Angebote während des Lockdowns gibt es unter www.osnabrueck.de/oeffnungszeiten.


Das neue Internetportal www.ausbildungsregion-osnabrueck.de ist online. Den Start feierten die Partner und die umsetzenden Unternehmen (auf der Leinwand von links oben nach rechts unten: Nicole Anell, JobCenter Osnabrück, Bild vom Saal, Thomas Schippmann, Regionales Landesamtes für Schule und Bildung Osnabrück, Sven Ruschhaupt, HWK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Joachim Kasper, Geschäftsführer kasper/media, Wolfgang Beckermann, Stadt Osnabrück, Jörg Schomborg, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Axel Fuchs, Fuchs Medien, Christiane Fern, Agentur für Arbeit Osnabrück, und Marco Graf, IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim. Live im Saal: Landrätin Anna Kebschull und MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers) mit einer Online-Konferenz und viel Konfetti. Foto: MaßArbeit / Uwe Lewandowski

Neun Akteure aus Wirtschaft, Bildung und Verwaltung haben Ende 2018 die „Ausbildungsregion Osnabrück“ ins Leben gerufen: Ziel ist es, den Fachkräfteengpass zu bekämpfen und die Ausbildung zu stärken. Ein wichtiger Baustein auf diesem Weg ist das neue Internetportal www.ausbildungsregion-osnabrueck.de. Ab sofortist es online. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

In den vierzehn Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Pye findet am Donnerstag, 18. Februar 2021, statt. mehr

Schulen, Vereine und Organisationen aufgepasst: Wer Interesse daran hat, eine Fahrt in eine Partnerstadt von Osnabrück zu organisieren, kann dafür Zuschüsse bekommen. mehr

Der Ordnungsaußendienst (OAD) der Stadt Osnabrück hat gemeinsam mit der Polizei am Montag und Dienstag bei einer Schwerpunktkontrolle die Einhaltung der Corona-Bestimmungen überprüft. Der Fokus lag auf Imbissbetrieben und Lebensmittelmärkten. Dabei stellten die Einsatzkräfte eine Vielzahl an Mängeln und Verstößen fest. mehr

Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr Haste Anfang 1972: hintere Reihe sitzend v.l.: Ralf Hellmich, Michael Bruning, Hans-Jürgen Klumpe, Manfred Witte, Heinrich (Heinzi) Brickwedde, Hans-Georg Siekötter, Werner Jambrosik vordere Reihe sitzend v.l.: Uwe Hagen, Heinrich (Heino) Schimmöller, Stephan Brickwedde; © Freiwillige Feuerwehr Osnabrück Haste

Ein halbes Jahrhundert gibt es die Jugendfeuerwehr Haste schon. Zehn Jugendliche haben sich am 15. Januar 1971 mit Ortsbrandmeister Ewald Hellmich und dem ersten Jugendfeuerwehrwart Wilhelm Schimmöller am damaligen Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr Osnabrück Haste getroffen, um die Jugendfeuerwehr zu gründen. mehr

Die Autobahn Westfalen beseitigt am Donnerstag, 21. Januar, im Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück Unfallschäden. Dazu wird die Ausfahrt von der A1 in Richtung Bremen auf die A30 in Richtung Osnabrück in der Zeit von 9 bis 12 Uhr gesperrt. mehr

Neben den neuen Feuerwachen an der Nordstraße und Stadtmitte hat nun auch die Hauptfeuerwache an der Nobbenburger Straße eine Photovoltaikanlage mit 99 kWp Leistung. 90 Prozent des dort erzeugten Solarstroms dienen dem Eigenverbrauch, wozu auch die Ladung verschiedener Elektrofahrzeuge der Feuerwehr und des Dienstwagens des Oberbürgermeisters zählt. © Stadt Osnabrück, Fachdienst Geodaten

Gute Nachrichten – das gab es noch nie: Die Gesamtleistung aller auf Osnabrücker Dächern installierten Photovoltaikanlagen stieg im letzten Jahr um 4600 kWp (Kilowatt-Peak), 1015 kWp mehr an Zubau als im bisher besten Ausbaujahr 2010. mehr

Lauriane Wolf, Städtebotschafterin aus Angers, und die Osnabrücker Städtebotschafterin Lara Ritter laden am Freitag, 22. Januar, zum zweiten digitalen deutsch-französischen Stammtisch ein. Um 18 Uhr sprechen Gäste aus Niedersachen und aus dem Gebiet Maine-et-Loire sprechen über ihre Erfahrungen und Angebote während der Corona-Pandemie. mehr

Streuobstwiesen sind Biotope, die ganz unterschiedlich ausgestaltet sein können. Die Besitzer von zwei von Ihnen haben nun den Naturschutzpreis erhalten. © Jannes Bludau

Die Stadt Osnabrück und die Haarmann Stiftung - Umwelt und Natur würdigen gemeinsam das Naturschutz-Engagement von Familie Tilebein-Milowski und den Evangelischen Stiftungen Osnabrück. Gemeinsam werden 2020 zwei gleichwertige Naturschutzpreise im Wert von je 2.500 Euro zum Thema Streuobstwiesen vergeben. mehr

Seit dem 30. Dezember werden in der Stadt Osnabrück Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Den Anfang machten die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insgesamt 19 Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Weiter geht es derzeit mit den Kliniken, in denen Personal der Bereiche mit dem größten Infektionsrisiko geimpft werden. Bei den Impfungen gibt es immer wieder kleine Reste, die vor Ort verimpft werden. Das oberste Ziel ist es, keinen Impfstoff verfallen zu lassen, was in der Stadt Osnabrück auch lückenlos funktioniert. mehr

Stadtbaurat Frank Otte erklärt, dass auf einem Teilbereich der Lotter Straße aus Lärmschutzgründen Tempo 30 gilt. Zusätzlich können durch die Geschwindigkeitsreduzierung als Synergieeffekte eine gesteigerte Verkehrssicherheit sowie eine höhere Aufenthaltsqualität erreicht werden. Foto: Stadt Osnabrück, Nina Hoss

Auf einem Teilbereich der Lotter Straße gilt Tempo 30. Zwischen Bergstraße und Am Kirchenkamp wird die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h auf 30 km/h vor allem aus Lärmschutzgründen herabgesetzt. „Zusätzlich können durch die Geschwindigkeitsreduzierung als Synergieeffekte eine gesteigerte Verkehrssicherheit sowie eine höhere Aufenthaltsqualität erreicht werden“, erläutert Stadtbaurat Frank Otte. mehr

Die Ampelanlage an der Kreuzung Haster Mühle wird modernisiert. Die Arbeiten beginnen nach der morgendlichen Verkehrsspitze am Montag, 18. Januar, gegen 8.30 Uhr und dauern bis voraussichtlich Donnerstag, 21. Januar, um 15 Uhr an.  mehr

Der Lockdown geht weiter, die Geschäfte bleiben geschlossen. Auch in der Osnabrücker Innenstadt ist es zurzeit ruhig. Hinter den verschlossenen Türen sind die Händler, Gastronomen und Dienstleister dennoch weiterhin für ihre Kunden da. Das Portal „Osnabrück bringt’s“ verzeichnet wöchentlich rund 4.000 Nutzer. mehr

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Nahne findet am Mittwoch, 3. Februar 2021, 19.30 Uhr, in digitaler Form statt. Interessierte können sich zur virtuellen Teilnahme bis zum Vortag des Bürgerforums, spätestens jedoch am Sitzungstag bis 18 Uhr anmelden. Hier steht auch ein Leitfaden zur Teilnahme an den digitalen Bürgerforen zur Verfügung. mehr

Ob Desinfektionsspender, Schutzglas für den Besprechungstresen im Schulsekretariat oder Einmalhandschuhe – die Stadt Osnabrück kann den Schulen im Stadtgebiet insgesamt 430.000 Euro für Schutzausrüstung zur Verfügung stellen. Diese Gelder hat das Land Niedersachsen bewilligt, um Infektionen in den Schulen vorzubeugen. mehr

Aufgrund des weiter anhaltenden Lockdowns bietet die Kunsthalle Osnabrück die Möglichkeit, bis Sonntag, 14. Februar, die einzelnen Episoden von Jovana Reisingers Talkshow „Men in Trouble“ online anzusehen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2021: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen