Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Gemeinsame Website von Stadt und Landkreis zum Coronavirus: www.corona-os.de

Ab sofort bündelt unter der Adresse www.corona-os.de eine neue Internetpräsenz alle Informationen auf lokaler Ebene rund um das Coronavirus. mehr ...

Corona aktuell: 29. März 2020

Derzeit sind in Landkreis und Stadt Osnabrück 345 Personen an Corona erkrankt, 152 Personen sind als genesen eingestuft und ein Mensch ist verstorben (= 498 laborbestätigte Fälle). 778 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne.

Die Region hat weitere Corona-Tote zu beklagen: Zwei Menschen im Alter von 60 bis 80 Jahren sind am Wochenende wahrscheinlich an den Folgen der Corona-Erkrankung gestorben. mehr

Das Land Niedersachsen hat die zwischen der Bundesregierung und den Bundesländern vereinbarten neuen und noch strengeren Vorschriften im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus am Sonntagabend mit einer Verfügung für ganz Niedersachsen geregelt. Demnach dürfen im öffentlichen Raum nur noch höchstens zwei Personen zusammenstehen, wenn sie nicht aus einer Familie oder einer häuslichen Lebensgemeinschaft kommen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Die Stadt Osnabrück unterstützt die Kulturszene in der Corona-Krise. Derzeit entwickelt die Kulturverwaltung dazu einen Informationspool über finanzielle Hilfen und direkte Unterstützung für Betroffene, der auf dem bereits bestehenden Internetangebot der Wirtschaftsförderung Osnabrück (WFO) aufbaut. mehr

Um die aktuelle Lage im Rahmen der Corona-Pandemie einschätzen zu können, bittet die Kulturverwaltung der Stadt Osnabrück Sie um Informationen über finanzielle Schäden bzw. Einbußen. Ihre Angaben können helfen, Hilfsangebote zu entwickeln bzw. auf Landes- und Bundesebene die entsprechenden Anliegen deutlich zu machen. mehr

Die städtische Musik- und Kunstschule, die derzeit für den Unterrichtsbetrieb geschlossen ist, hat kreative Maßnahmen in der Krise ergriffen: Je nach technischen Möglichkeiten und nach Instrument wird Unterricht in Echtzeit mit verschiedenen Videochat-Programmen angeboten. Außerdem erstellen einige Lehrende Tutorial-Videos, die auf der Internetseite der Musikschule im Video-Kanal abgerufen werden können. mehr

Ab Montag, 30. März, wird ein Teilstück der Natruper Straße voll gesperrt. Die SWO Netz GmbH setzt im Abschnitt zwischen „Am Natruper Steinbruch“ und Albrechtstraße/Springmannskamp einen neuen Kanalhausanschluss. Die Maßnahme soll vor Ostern bis zum 9. April abgeschlossen sein. mehr

Osterfeuer wird es in diesem Jahr nicht geben.

Es wäre so schön gewesen: Zum Ausklang des Ostertages am Feuer stehen und in die Flammen blicken. Doch wie so vieles andere müssen auch die Osterfeuer in diesem Jahr ausfallen, damit sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet.  mehr

Mit "I look at the flower – the flower looks at me" bietet Ayumi Paul ein Hörspiel an, dass auch Zuhause zu einem bewussteren Atmen und zu Experimenten mit der eigenen Stimme einlädt. mehr

Verstöße gegen die Corona-Regeln sind Straftaten: Polizei, Stadt und Landkreis Osnabrück unter aktiver Mitwirkung der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden erhöhen die Präsenz und gehen gemeinsam konsequent gegen die Uneinsichtigen vor, die sich noch immer nicht an die Allgemeinverfügungen und die strengen Vorschriften halten. Stadt und Landkreis haben wegen der hohen Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus die meisten Geschäfte geschlossen und das Treffen von Gruppen mit mehr als zehn Menschen verboten. mehr

Stadt und Landkreis Osnabrück warnen vor Trickbetrügern, die sich mit Verweis auf die Corona-Krise als Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes oder der Feuerwehr ausgeben, um in Wohnungen zu gelangen. Fälle sind unter anderem aus Belm und Bissendorf gemeldet worden. Bürgerinnen und Bürger sollten in diesem Fall nicht die Tür öffnen, sondern unverzüglich die Polizei informieren. mehr

Erleichterung für das Taxigewerbe: Landkreis Osnabrück und Stadt Osnabrück entbinden mit einer einheitlichen Regelung ab sofort und befristet bis zum 30. Juni die Taxiunternehmer von Ihrer Betriebspflicht für Nachtfahrten. mehr

Damit das Publikum auch in Corona-Zeiten nicht auf Kunst und Kultur verzichten muss, hat das Museumsquartier Osnabrück ein vielfältiges digitales Museum errichtet, das bequem und sicher von zuhause aus besucht werden kann. mehr

Die Spielplätze müssen zurzeit leer bleiben. Damit das so bleibt, ist Ordnungsaußendienst zurzeit verstärkt im ganzen Stadtgebiet unterwegs. © Stadt Osnabrück, Silke Brickwedde

So schwer es bei dem Frühlingswetter auch fällt: Die Spielplätze sind für alle gesperrt und dürfen nicht benutzt werden. Diese Maßnahme ist nötig, damit sich das Coronavirus nicht weiterverbreitet. Damit sich auch wirklich an das Verbot gehalten wird, kontrolliert der Ordnungsaußendienst (OAD) der Stadt Osnabrück ab sofort verstärkt die Spielplätze im gesamten Stadtgebiet. mehr

In der Stadt Osnabrück bleiben Grünabfallplätze sowie Wertstoff- und Recyclinghöfe für Bürgerinnen und Bürger der Stadt weiterhin geöffnet. So soll verhindert werden, dass Abfälle wochenlang gelagert werden müssen. Um die Anlaufstellen nicht zu überlasten und um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, ist es ausdrücklich nur Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Osnabrück erlaubt, ihre Abfälle dorthin zu bringen. mehr

Die Bürgerforen finden zurzeit wegen der Corona-Krise nicht statt, das gilt voraussichtlich bis Mittwoch, 10. Juni. Eingereichte Fragen und Hinweise werden aber weiterhin bearbeitet und unter www.osnabrueck.de/buergerforen an Stelle der Protokolle veröffentlicht. mehr

Viele Menschen sind bereit, andere in Zeiten der Corona-Krise zu unterstützen. Die Freiwilligen-Agentur wird die Hilfsangebote koordinieren und bringt Menschen aus Risiko-Gruppen mit engagierten Freiwilligen zusammen, die sich dazu bereit erklären, zum Beispiel Einkäufe für Betroffene zu übernehmen. mehr

Der Rat der Stadt Osnabrück dankt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, der Kreisverwaltung und des gemeinsamen Gesundheitsdienstes für ihr engagiertes und entschlossenes Vorgehen zur Bewältigung der Corona-Krise. Unsere Gesellschaft steht mitten in einer schwierigen Situation, die wir nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung lösen können. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen