Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Hanjo Kesting

Wenn wir erfahren wollen, woher wir kommen, müssen wir lesen: die Grundschriften der europäischen Kultur: Homer und Sophokles, Ovid und Vergil, aber auch Shakespeare und Nietzsche. 18 Texte hat Hanjo Kesting in den vergangenen Monaten bereits vorgestellt. Weiter geht es am Montag, 20. Januar, 19.30 Uhr im Friedenssaal des historischen Rathauses mit Michel de Montaignes „Essays“. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.
Stellten das neue Zentrum für muskuloskelettale Chirurgie vor (von links): Rudolf Küster, Dr. Martin Eversmeyer, Priv.-Doz. Dr. Antonio Ernstberger, Priv.-Doz. Dr. Christian Weinand, Prof. Dr. Martin Engelhardt, Dr. Casper Grim, Dr. Fritz Brickwedde. Foto: Klinikum Osnabrück

Das Klinikum Osnabrück hat sich im Bereich von Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie ganz neu aufgestellt. Das Haus auf dem Finkenhügel in Osnabrück hat ein neues Zentrum für muskuloskelettale Chirurgie gegründet, in dem die bisher in den Kliniken für Unfall- und Handchirurgie sowie für Orthopädie und Sportmedizin getrennten Fachbereiche in neuer Form zusammengefasst sind und noch um das Einsatzfeld von plastischer Chirurgie und Wiederherstellungschirurgie erweitert wurden. mehr

Die Kunsthalle Osnabrück lädt am Freitag, 25. Januar, von 18 bis 22 Uhr zur „Ultraplastik Celebration Night“ ein. Die Veranstaltung, die im Rahmen von „Celebration Factory“, der aktuellen Einzelausstellung des Künstlers Filip Markiewicz stattfindet, beinhaltet ein vielfältiges Programm mit internationalen Gästen. mehr

Haben die Mobilitätsstation in Haste offiziell in Betrieb genommen: (V.l.) Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes, Stadtbaurat Frank Otte und Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot bei den Stadtwerken. © Stadtwerke Osnabrück / Uwe Lewandowski.

Zu sehen waren sie schon länger, jetzt gehen sie gemeinsam in Betrieb: Die beiden Mobilitätsstationen in Haste und in Düstrup – entlang der MetroBus-Linie M1 – machen den Umstieg vom und aufs Rad, in den Bus und ins Carsharing-Auto leichter, bequemer und besser. Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes waren die ersten offiziellen Nutzer der Station in Haste.  mehr

In der Jubiläumsspielzeit des Osnabrücker Symphonieorchesters warten die Schlosskonzerte mit einer Besonderheit auf. Mitglieder des Orchesters stehen als Solisten im Fokus. Dabei spielen sie neben Solokonzerten auch Werke einer besonderen Gattung: der Sinfonia concertante. Bei dieser wird das Prinzip des Konzertierens noch gesteigert, denn mindestens zwei Soloinstrumente sind dem Orchester gegenübergestellt. mehr

Zwei Familien, verfeindet bis auf den Tod, in einer Stadt, wo „Bürgerblut die Bürgerhand befleckt“. Die einzige Hoffnung liegt in zwei jungen Menschen, die sich – noch frei von alten Vorurteilen, Hass und Rache – bedingungslos ineinander verlieben. Die Größe ihrer Gefühle lässt ihre Namen zum Symbol für eine Liebe gegen alle Widrigkeiten werden: Romeo und Juia. mehr

Wer eine Fahrt in eine Partnerstadt von Osnabrück organisieren möchte, kann Zuschüsse für die Reise bekommen. Die Stadt Osnabrück nimmt bis zum 15. März die Anträge für Begegnungen mit Angers, Çanakkale, Derby, Greifswald, Haarlem, Twer oder Vila Real entgegen. mehr

Das Heinz Fitschen Haus bietet über das Jahr verteilt viele spannende Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien an. Auf mehr als 30 Fahrten und Freizeiten weist die Broschüre „Highlights 2020“ hin. mehr

Im Rahmen der gezielten Suche nach Kampfmitteln aus dem Zweiten Weltkrieg wurden im Stadtteil Westerberg ein möglicher Bombenblindgänger gefunden. Wegen der notwendigen Entschärfung sind am Donnerstag, 23. Januar, bis 9 Uhr rund 500 Gebäude zu räumen. Insgesamt sind von der Maßnahme über 2200 Bürgerinnen und Bürger betroffen. mehr

Wie soll zukünftig der Vorplatz der VHS aussehen? Machen Sie mit bei der Bürgerwerkstatt am 27. Januar; Foto: VHS

Sein richtiger Name ist bei der Mehrheit der Osnabrücker so geläufig wie Waterloo-Tor für das Heger Tor, das in seiner direkten Nachbarschaft liegt: „Platz der Städtefreundschaften“, so heißt der Platz vor der Volkshochschule seit 1984 offiziell. Er ist in die Jahre gekommen und mit Kinderwagen oder Rollstuhl schlecht zu erreichen. Der Rat der Stadt hat bereits 2018 beschlossen, dass dieser Platz umgestaltet werden soll. In einer Bürgerwerkstatt können die Menschen der Stadt jetzt ihre Wünsche und Ideen einbringen. mehr

Für ein Jahr im Ausland arbeiten, neue Menschen und eine andere Kultur und Lebensweise kennenlernen - verbunden mit der Aufgabe, Repräsentant der Stadt Osnabrück in einer Partnerstadt zu sein: Diese Möglichkeit eröffnet sich nun wieder für junge Osnabrücker - gesucht werden neue Städtebotschafter für die Stellen in Angers (Frankreich), Çanakkale (Türkei) und Twer (Russland).  mehr

Es weht ein frischer Wind im Stadt- und Tourismusmarketing der Friedensstadt Osnabrück. Beim Neujahrsempfang am Donnerstagabend blickten die Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zuversichtlich in das Jahr 2020. Rund 170 Gäste versammelten sich auf Einladung der Stadt Osnabrück, des Osnabrücker City Marketing e.V. (OCM) und der Osnabrück - Marketing und Tourismus GmbH (OMT) im Friedenssaal des historischen Rathauses.  mehr

Der Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück bittet alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, tot aufgefundene Wildschweine zu melden; Foto: Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück

Nach Belgien ist nunmehr in Polen in der unmittelbaren Grenzregion zu Deutschland ein weiterer Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) registriert worden. Der Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück weist darauf hin, dass eine funktionierende Früherkennung notwendig ist, um der Weiterverbreitung der Tierseuche entgegenzuwirken. Dafür ist die Mitwirkung aller Bürgerinnen und Bürger notwendig. mehr

Fotos: Angela von Brill © Museums- und Kunstverein Osnabrück

Der Museums- und Kunstverein Osnabrück lobt zum dritten Mal den Kunstpreis Osnabrück aus. Ab dem 14. Januar 2020 können sich Künstlerinnen und Künstler bewerben. Der Hauptpreis ist mit 10.000 Euro dotiert, zusätzlich wird ein Förderpreis mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000‌ Euro vergeben. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, die in der Stadt oder dem Landkreis Osnabrück wohnen oder tätig sind. Bewerbungsschluss ist der 23. Februar 2020. mehr

Der Rohbau des Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr Neustadt steht. Am Donnerstag hat die Stadt Osnabrück gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Freiwilligen- und der Berufsfeuerwehr sowie von Rat und Verwaltung das Richtfest gefeiert.  mehr

Das Haus der Jugend bietet in den Zeugnisferien am Montag, 3. Februar, und Dienstag, 4. Februar, ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche an. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2020: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen