Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


Am 25. Oktober 1648 wurde von der Treppe des Osnabrücker Rathauses der Westfälische Frieden verkündet. In Erinnerung daran wird alljährlich in Osnabrück am 25. Oktober der Friedenstag gefeiert. Aus diesem Anlass ziehen auch in diesem Jahr am Donnerstag, 25. Oktober, die Viertklässler der Grund- und Förderschulen Osnabrücks mit selbstgebastelten Steckenpferden und geschmückt mit farbigen Hüten durch die Innenstadt. Bereits zum 67. Mal findet das Steckenpferdreiten in der Friedensstadt Osnabrück statt. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Oberbürgermeister Wolfgang Griesert gibt den südlichen Knotenpunkt der Bramscher Straße wieder frei – wegen der engen Abstimmung aller Beteiligten drei Wochen früher als ursprünglich geplant. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein.

Bereits drei Wochen früher als ursprünglich geplant hat Oberbürgermeister Wolfgang Griesert jetzt alle Fahrspuren am Hasetor sowie die Einmündung der Bramscher Straße in die Hansastraße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Bauarbeiten dienten dazu, die Radwegeführung sicherer zu machen sowie die Führung der Busse – insbesondere im Hinblick auf die Elektrifizierung der Buslinie 41 (zukünftig M1) – zu verbessern. mehr

Rumpelstilzchen; Foto Copyright: Klaus Zinnecker

Nach einer wahrscheinlich wahren Begebenheit für Menschen ab 4 Jahren erzählt das Theater Anna Rampe am Sonntag, 28. Oktober, dieses bekannte Märchen. Die Aufführung beginnt um 15 Uhr im Spitzboden. mehr

Die Lagerhalle lädt zum nächsten Flohmarkt für Kinderkleidung und Spielsachen in diesem Herbst ein. Am Sonntag, 28. Oktober, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr kann an über 30 Ständen geschaut, gefeilscht und gekauft werden. mehr

Mit sichtlichem Vergnügen probte das Bücherbörsenteam unter Leitung von Landrat Dr. Michael Lübbersmann für die 18. Regionale Bücherbörse am 27. Oktober 2018 im Kreishaus-Restaurant in Osnabrück – wirklich laut wird es jedoch bei der Veranstaltung selbst nicht werden. Foto: Hermann Pentermann

„Mit Musik geht alles besser“, dachte sich das Veranstalter-Quartett der jährlichen Regionalen Bücherbörse, die in diesem Jahr am 27. Oktober von 10 bis 15 Uhr im Kreishaus-Restaurant in Osnabrück, Am Schölerberg 1, stattfinden wird. Heimatbund Osnabrücker Land, Landschaftsverband Osnabrücker Land, Landkreis Osnabrück und Kreisheimatbund Bersenbrück und ließen sich zum Schwerpunkt „Musik“ durch das 6. Deutsche Musikfest inspirieren, das vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in Osnabrück stattfinden wird. mehr

Fast täglich wird über die Kriegsschauplätze in Europas Nachbarschaft berichtet. Weniger im Fokus stehen die Möglichkeiten und Grenzen von Friedens- und Vermittlungsprozessen. Über das Thema „Frieden machen! Wie Kriege beendet werden und wie Frieden gelingen kann“ diskutieren am Donnerstag, 25. Oktober, um 19 Uhr drei internationale Experten aus der politischen Praxis und der Friedensforschung.  mehr

Passend zur kühlen Witterung naht auch die Winterzeit: In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27. auf 28. Oktober) werden die Uhren um 3 Uhr zurück auf 2 Uhr gestellt. mehr

Ordentliches Theater zu machen kostet Geld – manchmal kann es aber auch Geld einbringen, ordentlich Theater zu machen. Diese Wirkung erhoffen sich die kommunalen Bühnen von ihrer für Mittwoch geplanten Protestaktion vor dem Landtag. Die Oberbürgermeister der sechs Träger-Städte unterstützen die Aktion ihrer kommunalen Bühnen schon jetzt aus vollem Herzen. Wolfgang Griesert, Oberbürgermeister von Osnabrück sagt stellvertretend für die Runde: „Die kommunalen Bühnen müssen finanziell deutlich besser gestellt werden, um auch weiterhin ihren Teil zur kulturellen Vielfalt des Landes Niedersachsen beitragen zu können.“ Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge ergänzt: „Die Theater haben sich darauf verlassen, dass mehr Geld fließen wird. Ich finde, es ist auch eine Frage der Glaubwürdigkeit von Politik, einmal getroffene Verabredungen auch einzuhalten.“ mehr

Wie sehen die Einkaufsmöglichkeiten in Osnabrück aus? Wo ballen sich Geschäfte, wo gibt es möglicherweise eine Unterversorgung? Wie weit muss ein Bürger fahren, um Produkte des alltäglichen Bedarfs oder Fachartikel zu erwerben? Aber auch: Wie groß ist die Strahlkraft Osnabrücks als Oberzentrum in die Region? All dies wird durch das sogenannte Märkte- und Zentrenkonzept (MZK) bewertet, welches der Stadt seit 2001 einen Überblick über den Einzelhandel in Osnabrück verschafft.  mehr

Von links: Dr. Milan Čoupek, Gesandter des Botschafters der Tschechischen Republik, Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Petr Pavelec, Generalkoordinator für das Ausstellungsprojekt. Im Hintergrund links das Porträt von Maximilian von Trauttmansdorff. Foto: Stadt Osnabrück, Gerhard Meyering

Vor 400 Jahren löste der Prager Fenstersturz den Dreißigjährigen Krieg aus, der 1648 nach langen Verhandlungen in Münster und Osnabrück durch den Westfälischen Frieden beendet wurde. Der böhmische Adelige Maximilian von Trauttmansdorff hat als führender Diplomat der Habsburger Monarchie maßgeblich zum Gelingen dieses Friedens beigetragen.  mehr

Segment eines Kreisgrabens, der den dahinter liegenden vorgeschichtlichen Grabhügel umschließt. Der grüne Holzpflock neben dem Dreibeinstativ steht etwa im Zentrum der kaum noch wahrnehmbaren Kuppe des Grabhügels. Foto: Wolfgang Remme/Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück

Im Zuge der Elektrifizierung des Osnabrücker Busnetzes wird zurzeit die Endwende der geplanten ersten reinen E-Bus-Linie 41 Haste – Düstrup im Stadtteil Voxtrup zur barrierefreien Mobilitätsstation ausgebaut. Die Arbeiten werden von der Stadt- und Kreisarchäologie begleitet, denn in diesem Bereich befindet sich das Düstruper Gräberfeld, mit ursprünglich 400 bis 500 Grabhügeln einer der größten Bestattungsplätze seiner Zeit in Nordwestdeutschland. Es datiert in den Zeitraum von der jüngeren Bronzezeit (ab ca. 1200 v. Chr.) bis in die ältere vorrömische Eisenzeit hinein (bis etwa 300 v. Chr.). Heute sind zwischen „Wasserwerkstraße“ und „Am Gut Sandfort“ beidseits der „Düstruper Straße“ im Wald nur noch 25 der zumeist runden, maximal einen Meter hohen Hügel erhalten geblieben. mehr

William Engelen (*1964 in Weert, Niederlande) ist ein Konzept-Künstler und Komponist, dessen vielfältiges Schaffen sich zwischen Klanginstallation, Bildender Kunst, Happening, Performance und Musik bewegt. Viele seiner Arbeiten zeichnen sich durch eine besondere Beziehung zwischen Klängen, der Spezifik des Raums und unwiederholbaren Situationen aus. Vom 4. November bis 20. Januar präsentiert die Kunsthalle Osnabrück die Ausstellung „Heute hat die Orgel wieder schön gespielt“ von William Engelen. mehr

Die Vollsperrung der Natruper Straße bleibt bis einschließlich kommenden Mittwoch, 24. Oktober, bestehen. Im Abschnitt zwischen „Am Natruper Steinbruch“ und Albrechtstraße setzt die SWO Netz GmbH derzeit einen neuen Kanalhausanschluss. Der felsige Untergrund erschwert allerdings die Arbeiten und sorgt für die Verzögerung. mehr

Bürgermedaillen für Maria Feldkamp (links) und Wolfgang Wellmann (rechts), in der Mitte Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. Foto: Stadt Osnabrück, Sven Jürgensen

Im Friedenssaal des historischen Rathauses hat Oberbürgermeister Wolfgang Griesert Maria Feldkamp und Wolfgang Griesert mit den Bürgermedaillen für ihr ehrenamtliches Wirken geehrt. Der Rat der Stadt Osnabrück hatte beschlossen, beide auszuzeichnen. Zahlreiche Gäste, Freunde und Weggefährten waren der Einladung gefolgt. mehr

Um eine sozialverträgliche Gebührenstruktur zur Erhebung der Elternbeiträge geht es unter anderem im Jugendhilfeausschuss am Mittwoch, 24. Oktober. Beginn ist um 17 Uhr im Ratssitzungssaal des Rathauses. mehr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Neues Leben zwischen alten Gräbern“ lädt der OSB zusammen mit dem Hospiz und der Rosenplatzschule alle Osnabrücker zu einer Pflanzaktion auf den Johannisfriedhof ein.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2018: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen