Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

In einem feierlichen Festakt im Europasaal der OsnabrückHalle hat Bundespräsident a. D. Christian Wulff am Donnerstagabend die Ehrenbürgerwürde der Stadt Osnabrück verliehen bekommen. Vor rund 250 geladenen Gästen erhielt er die Urkunde aus Händen von Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt die Laudatio. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Die Folgen des trockenen Frühjahrs mit deutlich unterdurchschnittlichen Niederschlägen und den zwischenzeitlich überdurchschnittlich hohen Temperaturen zeigen sich mittlerweile nicht nur in den Fließgewässern und Seen, sondern auch im Grundwasser der Region. Stadt und Landkreis Osnabrück untersagen deshalb bis einschließlich 30. September das Beregnen in der Zeit von 12 bis 18 Uhr. mehr

Das Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße bietet ab 29. August jeweils montags von 17 bis 18 Uhr einen Anfänger–Gitarrenkurs für Jugendliche ab 13 Jahren in der Musikwerkstatt an. Der Kurs findet an zwölf Terminen statt und endet am 12. Dezember. In den Herbstferien findet kein Unterricht statt. Die Kosten betragen 36 Euro. mehr

Am Neumarkt in Osnabrück gibt es nun ein System, dass blinde und sehbeeinträchtigte Menschen sicher um die dortige Baustelle am Zauberwürfel herumführt. Es funktioniert mit einer Smartphone-App und akustischen Signalen. mehr

Stadt Osnabrück feiert ihre Jubilare

Die Stadt Osnabrück hat 142 Jubilarinnen und Jubilare in der OsnabrückHalle gefeiert. 50 von ihnen waren 2020 und 2021 seit 40 Jahren bei der Stadt beschäftigt, 92 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten ihr 25-jähriges Dienst-jubiläum. Sie arbeiten in 18 städtischen Fachbereichen und Eigenbetrieben.

Zwei Jahre lang konnten Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten wegen Corona kaum der Öffentlichkeit präsentieren. Bei der Langen Nacht der Ateliers am Samstag, 9. Juli, von 18 bis 24 Uhr haben sie wieder die Möglichkeit, ihre Kunst und sich selbst sichtbar zu machen und mit den Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen. mehr

Vor vier Jahren war der Limberg noch ein eingezäuntes Kasernengelände. Heute erinnert fast nichts mehr daran, dass in der Dodesheide mit der Mercer and Imphal Barracks die größte Kaserne der britischen Streitkräfte stand. Die Barracken sind weg, die Panzerhallen auch, der Schornstein des Heizkraftwerkes wurde spektakulär gesprengt und die Bunker sind verfüllt. Mit der beginnenden Erschließung rückt das Ziel immer näher: Aus der Kaserne wird der Limberg-Park, der nicht nur Platz für Sport und Freizeit bietet, sondern Unternehmen neue Möglichkeiten im Smart Business Park. mehr

In der kommenden Woche ist der Corona-Impfbus wieder an sechs Tagen im Stadtgebiet unterwegs. Den Anfang macht eine Aktion am Montag, 4. Juli, von 11 bis 17.30 Uhr am Kurt-Schumacher-Damm 52 gegenüber der Ratio-Tankstelle. Bei Edeka Kutsche in Voxtrup, Meller Landstraße 4, steht der Bus am Dienstag, 5. Juli, von 11 bis 17.30 Uhr. Am Mittwoch, 6. Juli, von 9 bis 15.30 Uhr ist er schließlich beim Wochenmarkt im Stadtteil Schinkel an der Ebertallee zu finden. mehr

Am Samstag, 9. Juli trifft sich der Runde Tisch Atter zum Pflegetag „Unser Friedhof soll schöner werden“. Von 10 bis 12:30 Uhr engagieren sich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer auf dem Friedhof Atter und führen gärtnerische Arbeiten aus.  mehr

Die Stadt Osnabrück hat am Donnerstag, 30. Juni, eine Allgemeinverfügung zur Beschränkung der Wasserentnahme aus Fließgewässern auf dem Gebiet der Stadt Osnabrück erlassen. Das Verbot zur Entnahme von Wasser zur Bewässerung und Beregnung aus den Gewässern zweiter und dritter Ordnung mittels Pumpvorrichtungen gilt ab Freitag, 1. Juli, bis einschließlich 31. August. mehr

Aktuell kommen nur noch wenige Menschen aus der Ukraine nach Osnabrück. Deshalb löst die Stadt den Ukraine-Stab Ende Juni auf. Viel hat die Stadt gemeinsam mit ihren Partnern in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt. Doch die Herausforderungen bleiben groß. mehr

Häuserzeile in der Bierstraße. Foto: Stadt Osnabrück Janin Arntzen

Die Bewerbung der Stadt Osnabrück um die Aufnahme in das Förderprogramm „Resiliente Innenstädte“ war erfolgreich: Die Zusage durch das Land Niedersachsen bietet die Möglichkeit innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 4,2 Millionen Euro an Mitteln für entsprechende Projekte zu beantragen. Damit kann nach dem noch bis März 2023 laufendem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ auch das nächste große Förderprogramm in Osnabrück umgesetzt werden. mehr

Die Große Straße im Herzen der Osnabrücker Innenstadt. Foto: Referat Medien

Die Innenstädte haben im Zuge der Corona-Pandemie – wie viele andere Bereiche auch – gelitten. Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ des Landes Niedersachsen setzt an diesem Punkt an und fördert mit EU-Mitteln aus der Aufbauhilfe „React“ Projekte zur Belebung der Innenstädte. 2021 wurde die Stadt Osnabrück vom Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung mit einem Budget von 1,9 Millionen Euro in das Programm aufgenommen. „Mit einer Förderquote von 90 Prozent kann die Stadt Osnabrück wichtige, zusätzliche Projekte zur Unterstützung der Innenstadt umsetzen. Wir freuen uns, dass nun die ersten Projekte – ein Möblierungskonzept und mobile Stadtgärten für unsere Innenstadt – bewilligt wurden“, erläutert Oberbürgermeisterin Katharina Pötter.  mehr

Wenn ein Mensch verstirbt und Angehörige nicht aufzufinden sind, tritt die Stadt auf gesetzlicher Grundlage an die Stelle der Angehörigen, organisiert eine einfache Bestattung in Osnabrück und übernimmt die Kosten. Hierbei wird – wie rechtlich vorgegeben - auf bekannte Wünsche des Verstorbenen nach Erd- oder Urnenbestattung Rücksicht genommen. mehr

Die Stadt Osnabrück hat einen Fördermittel-Ratgeber für Einrichtungen, Vereine und Initiativen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück herausgegeben, der Hilfestellung dabei bietet, für Projekte einen passenden Kooperationspartner oder finanzielle Mittel zu finden. „Für das gesellschaftliche Leben sind Initiativen und Vereine eine besonders wichtige Stütze“, sagt Oberbürgermeisterin Katharina Pötter. Der Ratgeber bietet einen Einblick in die Abläufe und Möglichkeiten der Drittmittelakquise und gibt Tipps, worauf bei der Beantragung und Durchführung von Projekten zu achten ist. mehr

In Osnabrück wurde am 6. März 2022 die bundesweite Woche der Brüderlichkeit unter dem Jahresthema „Fair Play – Jeder Mensch zählt“ eröffnet. Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Osnabrück e.V. hat in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Landkreis Osnabrück sowie zahlreichen weiteren Veranstaltern ein ganzjähriges Rahmenprogramm gestaltet, um damit ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Rassismus zu setzen. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Weitere Nachrichten aus Osnabrück

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen