Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Informationen zur Gasmangellage - Appell zum Energiesparen

Seitdem die Bundesregierung am 23. Juni die Alarmstufe im Notfallplan Gas ausgerufen hat, gilt vor allem eines: Energie einsparen! Tipps hierzu und auch Hinweise, was die einzelnen Stufen der Gasmangellage überhaupt bedeuten und wie berechtigte Verbraucher einen Heizkostenzuschuss beantragen können, erfahren Sie in unserem neuen Portal „Osnabrück – Bauen & Wohnen“ mehr

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Aufgrund des durch den Ukrainekrieg zu erwartenden Gasmangels trifft die Stadt Osnabrück Maßnahmen zur Energieeinsparung. Ob Warmwasser in den Turnhallen, Brunnenabschaltung oder Verkürzung der nächtlichen Straßenbeleuchtung: Alles, was Energie verbraucht und somit zur Verschärfung der aktuellen Energiekrise beiträgt, aber möglicherweise entbehrlich ist, kommt auf den Prüfstand. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Felka Platek: Stillleben mit Spiegelei und Käse, 1935, Felix-Nussbaum-Haus im Museumsquartier Osnabrück; © Ulrich Heemann

Verfemt, verfolgt, vergessen: Hannah Höch, Dore Meyer-Vax, Felka Platek und Emy Roeder – vier um 1900 geborene Künstlerinnen, deren Lebenswege und Schaffen durch die gesellschaftlichen und politischen Umstände der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt und beeinträchtigt wurden. mehr

Foto:© cashumi

Am Samstag, 13. August eröffnet die Ausstellung von cashumi auf dem historischen Hasefriedhof. „Magie in der Kapelle“ bietet die Osnabrücker Künstlerin, deren Werke sich durch einen „magischen Realismus“ auszeichnen, der reale und phantastische Elemente miteinander verbindet mehr

An der Meller Straße startet die zweite Stufe eines Modellversuchs für den Radverkehr. Die Stadt Osnabrück will herausfinden, welche Art der Straßengestaltung am besten geeignet ist für Straßen, bei denen die Fahrbahn zu schmal ist, um regelgerecht breite Schutzstreifen zu markieren. mehr

Auch 2021 vergibt der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) zusätzliche Fördermittel für innovative plattdeutsche Projekte, die noch 2022 stattfinden und einen Zuschuss benötigen. Es stehen Fördermittel in Höhe von 23.000 Euro zur Verfügung. mehr

Eine breite, ebene Strecke: Das sind die Merkmale, die einen Radschnellweg ausmachen. Auf dem nun fertiggestellten Teilstück im Bereich Kalkrieser Weg ist das gut zu erkennen: Foto: Stadt Osnabrück, Nicola Fiedler

Nach knapp einem Jahr Bauzeit ist der Ausbau eines weiteren Teilstücks des Radschnellweges zwischen Osnabrück und Belm abgeschlossen. Im Bereich Kalkrieser Weg im Stadtteil Widukindland herrschen nun beste Bedingungen für Radfahrende. mehr

Das Sanierungsmanagement Osnabrück-Schinkel lädt ein zum Online-Themenabend; Foto: Innovation City Management GmbH

Selbst Strom erzeugen, obwohl man zur Miete wohnt oder das Dach für Photovoltaik-Module nicht geeignet ist? Kleine „Balkonkraftwerke“ – Solaranlagen im Miniformat, die an der Balkonbrüstung, auf der Terrasse, der Gartenlaube oder auf dem Carport installiert werden können, machen es möglich. Expertenwissen rund um das Thema „Steckersolar“ bietet das Sanierungsmanagement Schinkel am Dienstag, 9. August, ab 18 Uhr, als Abschluss der diesjährigen Solaroffensive im Rahmen einer kostenlosen Online-Veranstaltung. mehr

Kindern und jungen Menschen einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen zu vermitteln und zu lehren ist ein wichtiger Baustein ihrer Entwicklung und Bildung. Kitas und Schulen übernehmen oft eine entsprechende Wissensvermittlung. Diesen wichtigen Beitrag möchten die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück und die Stadt Osnabrück gemeinsam mit der Haarmann Stiftung – Umwelt und Natur beim diesjährigen Naturschutzpreis mit insgesamt 10.000 Euro Preisgeld würdigen. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden. mehr

Der Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) bietet allen Hobbygärtnern im Stadtgebiet ab Samstag, 6. August die Möglichkeit an, Fallobst abzugeben. Jeden Samstag stehen auf den Recyclinghöfen Ellerstraße/Knollstraße in der Dodesheide, Limbergerstraße am Moskaubad in der Wüste und St.-Florian-Straße in Sutthausen sowie auf dem Gartenabfallplatz Hasewinkel und Eversheide extra Container für Fallobst bereit. mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Sutthausen findet am Mittwoch, 7. September, ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Maria Königin des Friedens, Zum Töfatt 17, statt. mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Hellern findet am Donnerstag, 1. September 2022, ab 19.30 Uhr im Stadtteiltreff Alte Kasse, Kleine Schulstraße 38, statt. mehr

Fest der Kulturen - Sinti Musik Festival 2018; Foto: Next Choice

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause präsentiert das Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück gemeinsam mit den internationalen Vereinen, dem Niedersächsischen Verband deutscher Sinti e.V. und dem Exil-Verein vom 16. bis zum 18. September ein Fest der Kulturen. Drei Tage voller Musik und Begegnung sorgen für ein kosmopolitisches Feeling und gute Stimmung in der Friedensstadt. mehr

Nachtflohmarkt in Osnabrück; Foto: Hermann Pentermann

In der Osnabrücker Innenstadt kann am Samstag, 10. September, wieder gefeilscht werden: Zum Nachtflohmarkt verwandeln sich die Straßen rund um den Ledenhof, die Katharinenkirche, entlang der Redlinger Straße und der Hakenstraße sowie am Adolf-Reichwein-Platz in ein buntes Trödelmarkt-Gelände. Bei über 500 Ständen privater Anbieter gibt es dann Kellerfunde, Ausgedientes, Raritäten, Kitsch & Co. zu erwerben. mehr

Treppe des historischen Osnabrücker Rathauses; Foto: Stadt Osnabrück

Ab Montag, 1. August, wird die Treppe, die aus dem historischen Rathaus hinaus auf den Marktplatz führt, saniert. Zur Instandhaltung sind umfassende restauratorische Natursteinarbeiten nötig, die voraussichtlich bis Ende Oktober dauern werden. Währenddessen ist dieser Zugang zum Rathaus geschlossen.  mehr

Die Erarbeitung des integrierten Stadtentwicklungsprogramms (STEP) nimmt weiter Fahrt auf. Die Phase der Bestandsaufnahme ist weitestgehend abgeschlossen und die Online-Umfrage wurde ausgewertet. mehr

Nach knapp einem Jahr Bauzeit ist der Ausbau eines weiteren Teilstücks des Radschnellweges zwischen Osnabrück und Belm abgeschlossen. Im Bereich Kalkrieser Weg im Stadtteil Widukindland herrschen nun beste Bedingungen für Radfahrende. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Weitere Nachrichten aus Osnabrück

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen