Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Informationen zum Impfen

Alle Informationen zum Thema Impfen finden Sie auf unserer zentralen Seite über Corona: www.osnabrueck.de/impfen

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Die Arbeit der Kulturschaffenden ist durch die Corona-Pandemie nach wie vor in erheblichem Maße betroffen. Um die Kulturschaffenden in dieser schwierigen Situation zu unterstützen, stellt die Stadt Osnabrück auch in diesem Jahr zusätzliche Projektgelder in Höhe von insgesamt 50.000 Euro bereit, mit denen Projekte im Rahmen des „Kulturmarathons“ gefördert werden. Zuschussanträge können noch bis Dienstag, 1. März, eingereicht werden. Zusätzlich weist die Stadt Osnabrück hin auf die Förderung von Projekten im Rahmen des 375-jährigen Jubiläums des Westfälischen Friedens 2023. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Ein von einem Kind gezeichnetes Bild aus einem KZ; Urheber unbekannt

Die Ausstellung „Kinder im KZ Theresienstadt - Zeichnungen, Gedichte, Texte“ des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933–1945, die vom 27. Januar bis 18. April im Erich Maria Remarque-Friedenszentrum gezeigt wird, erinnert auf 15 Tafeln an das Schicksal der etwa 11.000 nach Theresienstadt deportierten Kinder. Sie kamen aus den jüdischen Gemeinden in Böhmen und Mähren, aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Polen und Dänemark – die meisten wurden in Auschwitz ermordet. mehr

In den 14 Osnabrücker Bürgerforen haben die Bürger:innen die Möglichkeit, Anregungen und Wünsche vorzutragen und Fragen des unmittelbaren Lebensumfeldes mit Vertreter:innen aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die nächste Sitzung des Bürgerforums Pye findet am Donnerstag, 17. Februar, statt. mehr

Auch in der kommenden Woche sind mobile Teams wieder an verschiedenen Stellen im Einsatz, um Impfungen gegen das Coronavirus anzubieten. Möglich sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen für Menschen ab zwölf Jahren. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. mehr

Für neue Lernchancen und Perspektiven: Das Umweltbildungszentrum des Museums am Schölerberg hat eine neue Partnerschaft geschlossen und wird ab dem kommenden Jahr mit der Bertha-von-Suttner-Oberschule im Bereich BNE gemeinsame Wege gehen.  mehr

Das Museumsquartier Osnabrück lädt Kinder ab acht Jahren am Samstag, 5. Februar, von 10.30 bis 13.30 Uhr ein, zu „Jeans-Detektiven“ zu werden. Sie werden zusammen mit dem Osnabrücker Künstler Henning Lichtenberg der Blue Jeans auf die Spur kommen. mehr

Pandemiebedingt verschiebt das Museumsquartiers seine aktuellen, in Zusammenarbeit mit dem „Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück“ für Januar, Februar und März geplanten „Stadtgespräche“ auf die Zeit ab Mai. Einen Themenschwerpunkt bildet der überregional bedeutende Osnabrücker Jurist, Literat und Staatsmann Justus Möser (1720-1794). Veranstaltungsort ist das Akzisehaus. Der Eintritt ist frei. mehr

Für die Umgestaltung des Vorplatzes der Volkshochschule (VHS) – der Platz der Städtefreundschaften im Bereich Natruper-Tor-Wall und Lotter Straße – beginnen am Mittwoch die vorbereitenden Rodungsarbeiten. Die im Bebauungsplan festgesetzten Bäume sowie das Naturdenkmal vor dem Stüvehaus bleiben erhalten. Die Arbeiten wurden vorgezogen, um die Rodungen naturschutzrechtlich vor Ende Februar abzuschließen. mehr

Die Stadt Osnabrück hat die 76. Infektionsschutzrechtliche Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der weiteren Ausbreitung der Atemwegserkrankung „Covid-19“ durch den Corona-Viruserreger SARS-CoV-2 veröffentlicht.  mehr

Workshopteilnehmerin; © Nikolas Klemme

Inspiriert von der Ausstellung „Johanna Diehl: Taubes Geäst“ erforschten Kinder und Jugendliche in vier verschiedenen Workshops die Stadt neu – und geben Osnabrück zum Abschluss als Dankeschön ihre Ergebnisse in einer Präsentation zurück. Die Stadt schreibt Geschichte(n) ist voller Bilder und überall gibt es Verstecke. Ob mit Foto- und Videokamera oder mit Zettel und Stift für kurze Animationsfilme ausgestattet – über verschiedene Medien wurde die Umgebung sozusagen „abgetastet“.  mehr

In einem offenen Brief an Oberbürgermeisterin Katharina Pötter haben Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger einen Runden Tisch gefordert, um über die Corona-Maßnahmen zu diskutieren. Die Oberbürgermeisterin hält diesen Vorschlag nicht für praktikabel und hat den Brief nun ihrerseits öffentlich beantwortet.  mehr

Auch in diesem Jahr haben Kindergartenkinder die Möglichkeit, in den Sommerferien einen Ferienkindergarten zu besuchen. In der Schließzeit der Osnabrücker Kindertagesstätten bieten vom 18. Juli bis 5. August ausgewählte Kindergärten ein Betreuungsangebot für Osnabrücker Kinder an, deren Eltern keinen Urlaub bekommen oder aus anderen Gründen die Betreuung ihrer Kinder in der Zeit nicht übernehmen können. mehr

‘Sichere Häfen’ ist eine von der deutschen zivilgesellschaftlichen Bewegung ‘Seebrücke’ initiierte Kampagne, bei der sich Städte zu einem ‘sicheren Hafen’ erklären. Damit verpflichten sie sich, für neue und umfassendere Programme zur legalen Aufnahme von Geflüchteten einzutreten, die Entkriminalisierung der Seenotrettung zu fordern, auf neue staatliche Rettungseinsätze zu drängen und Geflüchtete in ihrer Mitte willkommen zu heißen – darüber hinaus sind die Mitglieder von ‘Sichere Häfen’ bereit, mehr Menschen aufzunehmen, als sie müssen. mehr

Die nachfolgende Auflistung soll einen Überblick über die angesichts der Corona-Pandemie derzeit in der Stadt Osnabrück geltenden Regelungen gewähren. Es wird darauf hingewiesen, dass die nachfolgende Liste keine rechtsverbindliche Auskunft für den jeweiligen Einzelfall geben kann. mehr

Da der Fachdienst Kommunale Abgaben der Stadt Osnabrück eine neue Software verwendet, sehen die Bescheide für Grundbesitzabgaben 2022 etwas anders aus als in den Jahren zuvor. Zudem erhält ausnahmsweise jede:r einen Bescheid, auch wenn es keine Änderungen zum Vorjahr gab. 57.000 entsprechende Schreiben werden daher Ende Januar versendet.  mehr

Auch ein halbes Jahr nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz werden Hilfsangebote dringend benötigt und sind immer herzlich willkommen. Ein Lastwagen mit rund 40 Kubikmeter Kaminholz machte sich in dieser Woche vom Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB) auf den Weg nach Altenburg. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}


{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

Weitere Nachrichten aus Osnabrück

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

{LLL:EXT:css_styled_content/Resources/Private/Language/locallang.xlf:label.toTop}

www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2022: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen