Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelle Nachrichten aus der Stadt Osnabrück

Start frei: Mit dem großen Eröffnungsfest im Haus der Jugend hat am ersten schulfreien Tag, am 22. Juni, der Osnabrücker Ferienpass seinen Auftakt genommen. Rund 400 Mädchen und Jungen feierten ausgelassen den Beginn des Sommerferienprogramms, das wieder rund 650 Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 17 Jahren umfasst.  mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
(hinten v.li.) Nils-Arne Kässens, Direktor des Kulturgeschichtlichen Museums/Felix-Nussbaum-Haus, Dr. Thorsten Heese, Kulturgeschichtliches Museum, Pressesprecher Dr. Sven Jürgensen, Stadtrat Wolfgang Beckermann und (vorn) Prof. Hans-Wolf Sievert, Stifter der „sievert stiftung für wissenschaft und kultur, Foto: Angela von Brill

Von 105 bekannten Kupferstichen Dürers befinden sich 56 in der Sammlung, die im Kulturgeschichtlichen Museum aufbewahrt wird: die Albrecht Dürer-Sammlung der 1996 gegründeten Konrad Liebmann-Stiftung in der Stiftung Niedersachsen – darunter „Ritter, Tod und Teufel“, „Melancholie“ und „Der Heilige Hieronymus im Gehäuse“. Auch die großen Holzschnitt-Folgen „Die Apokalypse“, „Die Große Passion“ und „Das Marienleben“ gehören dazu – Werke die sich in das Gedächtnis der Menschheit eingegraben haben. Diese Werke des Zeitgenossen Martin Luthers sollen wieder einmal ausgegraben und präsentiert werden – in diesem Jahr, in dem das 500. Jubiläum der Reformation gefeiert wird. mehr

Madú und Jens Hasekamp lernten sich in Peru kennen und leben heute gemeinsam in Osnabrück. (Fotograf unbekannt); © Felix-Nussbaum-Haus / Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück

Im Forum Migration, das sich regelmäßig im Kulturgeschichtlichen Museum trifft, werden die geschichtlichen Wurzeln der erweiterten städtischen Gesellschaft Osnabrücks näher erforscht und sichtbar gemacht. Am Donnerstag, 24. August, um 17 Uhr stellen Anke Fedrowitz und Werner Hülsmann Konzepte zur Integrationsarbeit in Stadt und Landkreis Osnabrück vor mehr

Für Freiwilligendienste (FSJ) bei der Stadt Osnabrück sind noch letzte Stellen zu vergeben. Einsatzmöglichkeiten gibt es in Kitas, Grund- und Förderschulen sowie Jugend- und Gemeinschaftszentren. mehr

(von links) Heiko Schulze vom Fachbereich Kultur hört die Rede von Wolfgang Beckermann, Allgemeiner Vertreter des Oberbürgermeisters und Vorstand für Kultur. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Wolfgang Beckermann, Allgemeiner Vertreter des Oberbürgermeisters und Vorstand für Kultur, hat am Mittwoch, 21. Juni, die Informationstafel „Gesellenaufstand 1801“ eingeweiht. Die Tafel steht am Haster Weg auf der Höhe des Alten Forsthauses zwischen den Stadtteilen Dodesheide und Schinkel. Der Rat hatte im August 2016 einstimmig beschlossen, den historischen Wegeabschnitt in Erinnerung an den Aufstand in „Gesellenweg“ umzubenennen. Zur Einweihung kamen mehr als 50 Interessierte, darunter einige Mitglieder des Stadtrates. mehr

Ansicht der Installation „While Dictators Rage“ von Michal Helfman im Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück; Foto:  Angela von Brill

Die Ausstellungen im Rahmen des Kooperationsprojektes „Danse Macabre. Totentanz“ im Felix-Nussbaum-Haus und im Diözesanmuseum enden am Sonntag, 25. Juni. An diesem Tag laden die Häuser zu besonderen Vermittlungsangeboten ein. mehr

Zehn Millionen Euro hat die Stadt Osnabrück vom Land Niedersachsen erhalten. Das Geld ist eine Bedarfszuweisung aus dem Antragsverfahren 2016 und 2017. Am Donnerstag ist die Überweisung des Landes bei der Stadt eingegangen. Ziel ist, Defizite im Haushalt auszugleichen und die Finanzen der Stadt wieder auf eine festere Basis zu stellen. mehr

Der Lieneschweg und die Mozartstraße werden zum Beginn der Sommerferien, ab Donnerstag, 22. Juni, voraussichtlich für zwei Wochen voll gesperrt. In dieser Zeit werden die geteilten Fahrbahnerhöhungen – Berliner Kissen genannt – installiert. mehr

Max Ciolek, erster Vorsitzender des KAOS e.V. und die KUKUK; Foto: KAOS e.V.

Der mit 5.000 Euro dotierte Kulturpreis 2017 des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land geht an den Verein "Kultur für Alle Osnabrück" (KAOS e.V.). Der Verband würdigt damit den „Beitrag zur Teilhabeermöglichung und zum menschenverbindenden Kulturleben“ und setzt ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes. Die Preisverleihung fand im Rahmen des diesjährigen Landschaftstages in der Kirche St. Georg in Fürstenau statt. Der Landrat des Landkreises Osnabrück, Michael Lübbersmann, überreichte die Urkunde, Daniela Koß von der Stiftung Niedersachsen hielt die Laudatio. mehr

Morgenland Chamber Orchestra; Foto: Andy Spyra

Das Morgenland Festival 2017 legt seinen Schwerpunkt auf die Musik des Libanon - früher gepriesen als "Schweiz des Nahen Ostens", zauberhaft gelegen am Mittelmeer. Ein Land mit schmerzhafter Geschichte, mit dem vielleicht besten Essen der Welt - und einer spannenden Musikszene!  mehr

18 Schülerinnen und Schüler des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums haben am vorletzten Schultag im Rahmen eines Projekttages das Kriegsgräberfeld aus dem Ersten Weltkrieg auf dem Johannisfriedhof gestaltet. mehr

Die Ortsfeuerwehr Sutthausen hat jetzt eine Hochwasserpumpe. Darüber freuen sich (von links) Thomas Lamkemeyer (Vorsitzender des Fördervereins), Nils Bathke, Mario Ebke (Ortsfeuerwehr Sutthausen), York Wegener, Annika Weßelmann (Mitglieder des Fördervereins). Foto: Freiwillige Feuerwehr Osnabrück, Axel Minnerup

Um künftig bei Unwettern mit Starkregen effektiver reagieren zu können, besitzt die Ortsfeuerwehr Sutthausen jetzt eine Hochwasserpumpe vom Modell „Chiemsee“. Ortsbrandmeister Mario Ebke präsentierte das Gerät beim 75-jährigen Jubiläum der Ortsfeuerwehr. Angeschafft hat es der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Sutthausen. mehr

Wolfgang Beckermann, Allgemeiner Vertreter des Oberbürgermeisters, trägt sich vor dem Friedenssaal in das Kondolenzbuch für Dr. Helmut Kohl ein. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Die Stadt Osnabrück hat im Foyer des historischen Rathauses ein Kondolenzbuch für den am Freitag, 16. Juni, im Alter von 87 Jahren verstorbenen Altkanzler Dr. Helmut Kohl ausgelegt. mehr

Foto: privat

Über 50 Schülerinnen und Schüler konnten mit ihren Lehrkräften im Friedenssaal für ihre erfolgreichen Aktivitäten für einen umweltschonenden Energieverbrauch Urkunden und Geldprämien aus der Hand von Bürgermeister Uwe Görtemöller in Empfang nehmen.  mehr

SOFIA, das StratosphärenObservatorium für Infrarot-Astronomie, ist ein Jumbojet B747 mit einem Teleskop, das von der amerikanischen NASA und dem deutschen DLR finanziert wird (Foto: NASA).

SOFIA, das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie, ist ein Jumbojet B747, in den ein Teleskop mit einem 2,7 Meter-Spiegel eingebaut wurde. Dr. Andreas Hänel, Leiter des Osnabrücker Planetarium im Museum am Schölerberg, konnte Ende Mai von Kalifornien aus an Bord dieses Forschungsflugzeugs den Wissenschaftlern bei ihren Beobachtungen über die Schultern schauen können. mehr

Die Baustelle auf der Oldenburger Landstraße im Stadtteil Haste wandert weiter stadteinwärts. Am kommenden Montag, 19. Juni, wird die derzeitige Vollsperrung auf Lechtinger Seite zwischen „Zum Gruthügel“ und der B68-Brücke aufgehoben. Im nächsten Abschnitt von der B68-Brücke bis „Im Hone“ regelt eine Ampelschaltung den Verkehr. mehr

Keine Nachrichten verfügbar.
Os kalender orange RGB neu

Alle Osnabrücker Veranstaltungen ab sofort für Smartphone und PC, mit Facebook- und Twitter-Anbindung, Wochenend- und Zehntagesvorschau: www.os-kalender.de/os


Weitere Nachrichten aus Osnabrück


www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2017: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen