Navigation über die Inhaltsbereiche dieser Seite

Der Hauptinhaltsbereich - hier finden Sie Artikel zum Thema Aktuelles

03.01.2017

Gebühren für Müllabfuhr und Straßenreinigung bleiben 2017 stabil

Im Stadtgebiet Osnabrück wird es für die Müllabfuhr in 2017 keine Gebührenerhöhungen geben: „Die Gebühren bleiben stabil“, versichert Axel Raue, Betriebsleiter beim Osnabrücker ServiceBetrieb (OSB).

Wer fegt was.
(Wer fegt was) Wer fegt was?

Und führt weiter aus „sowohl die Restabfallgebühr als auch die Bioabfallgebühr seien nunmehr im dritten Jahr konstant und auch die Leerung der Altpapierbehälter ist weiterhin kostenlos.“

Neben guten Wertstofferlösen aus dem Jahr 2016, die auch für 2017 in der Gebührenkalkulation berücksichtigt wurden, trägt die kontinuierliche Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen – zum Beispiel nach der Entwicklung neuer Wohngebiete – zu diesem Ergebnis bei.

„Trotz laufender Kostensteigerungen gibt es keine Gebührensteigerung und das drei Jahre in Folge“, lobt Raue die Entwicklung in der Sitzung des Betriebsausschusses des OSB.

Auch in der Straßenreinigung bleiben die Gebühren 2017 stabil. Teilweise kann es durch die Neustrukturierung der Reinigungsklassen zu Abweichungen in der absoluten Gebührenhöhe kommen. Dies ist dann der Fall, wenn ein höherer Service angeboten wird. Beispielsweise wurden Straßen mit Kopfsteinpflaster und/oder hohem Baumbestand überprüft und neu eingestuft. Hier wurde an vielen Stellen den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger Rechnung getragen, die sich insbesondere in der Lindenblüten- und Laubzeit für eine häufigere Reinigung ausgesprochen haben.

Der OSB wünschen allen Bürgerinnen und Bürger ein gutes und gesundes neues Jahr.



www.osnabrueck.de

Datenschutz | Impressum | Urheberrechte © 1996-2016: Stadt Osnabrück | Tel: 0541 323-0

zum Seitenanfang mit der Seitenbereichsnavigation springen